Die Siegel der Deutschen Kaiser und Könige:Band 2:Seite 14

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Siegel der Deutschen Kaiser und Könige
« Zurück
Band 2:Seite 13
Vorwärts »
Band 2:Seite 15
Band: 2.
Posse Band 2 0079.jpg
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht Korrektur gelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du bei den Erklärungen über Bearbeitungsstände.


II.

Fälschungen aus der Zeit von 752—1493


1. Gefälschte Siegel.[Bearbeiten]

Tafel 29.[Bearbeiten]

1. Pippin.[Bearbeiten]

Or. Staatsarchiv Coblenz. 752 Mai 5. MR (Mühlbacher) 67 (65).

Echtes Siegel Heinrich IV. mit teilweise radierter Umschrift = f. Taf. 16,2.

Umschrift: f [HEINRIC (radiert)JVS .......REX.

2. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Staatsarchiv Marburg. 753 Juni. MR72 (70).

Nachbildung des Siegels Karls des Großen (1. Taf. 1, 4).

3. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Nationalbibliothek Paris. 765. MR. 100 (98).

Nachbildung, ähnlich Karl dem Großen (I. Taf. 1,4).

Umschrift: f PIPIHVS IMPERATOR.

4. Karl der Große.[Bearbeiten]

Or. Staatsarchiv Turin. 774 Juni. MR 166 (162).

Vermutlich Nachahmung des Siegels Heinrich III. (I. Tar. 15, 2).

Umschrift verwischt.

5. Derselbe.[Bearbeiten]

Abbildung der jetzt verlorenen Fälschung (Staatsarchiv Marburg).

786 Aug. 31 bei Kopp, Schrifttafeln 15. MR. 275 (266).

6. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Reichsarchiv München. 789 März. MR 299 (290*.

Gefälscht nach einem Siegel Karl III. (I. Taf. 3,5).

Umschrift: KAROLVS IMP ■ AVG.

7. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Staatsarchiv Düsseldorf. 802 April 26. MR 387 (380).

Einem Siegel Otto 1. oder II. nachgebildet.

Umschrift: f KAROLVS IMP ■ AVG.

Tafel 30.[Bearbeiten]

1. 2 (Rückseite des Siegels). Derselbe.[Bearbeiten]

Or, Staatsarchiv Marburg. 802 Sept. 15. MR 390 (383).

Verunechtung eines Siegels Ludwigs des Frommen (I. Taf. 1, 6).

Umschrift nicht lesbar.

3. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Nationalbibliothek Paris. 808 Aug. MR 438 (430).

Umschrift nicht lesbar.

4. Derselbe.[Bearbeiten]

Or. Kathedralarchiv zu Seo de Urzel. Vor. 814. Mühlbacher 508. Zwei Zeichnungen an Stelle des Siegels.

5. Derselbe.[Bearbeiten]

Gipsabdruck in der v. Savaschen Siegelsammlung Wien. Siegelbild = 1. Taf. 1,4.

Umschrift: f XPE PROT. . . CAROLVM .....ATOREM.

6. Ludwig der Fromme.[Bearbeiten]

Or. Reichsarchiv München. 814 Dez. 21. MR 556 (5371.

Nachbildung des Siegels'Ludwigs des Deutschen (I. Tar. 2, 6).

Umschrift: HLVDOVVICVS IMP.