Die Siegel der Deutschen Kaiser und Könige:Band 2:Seite 21

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Siegel der Deutschen Kaiser und Könige
« Zurück
Band 2:Seite 20
Vorwärts »
Band 2:Seite 22
Band: 2.
Posse Band 2 0086.jpg
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht Korrektur gelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du bei den Erklärungen über Bearbeitungsstände.


2. Heinrich VI.[Bearbeiten]

or. stadtarchiv cösfeld. 1196 mai 28. st. 4995.

nachahmung des echten siegels (i. taf. 23, 2).

umschrift: f HelNRI.. DI GRA RO____IMP 7 SeiDP AVGVSTVS.

3. Friedrich II.[Bearbeiten]

or. staatsarchiv münchen, 1226 april. bf 1599.

nachahmung eines echten siegels.

umschrift: . .. 6RICVS ■ Dei GRA IPCRATOR. ..

4. derselbe.[Bearbeiten]

or. hauptstaatsarchiv dresden 273. 1226 april 30. bf 1603.

abdruck nach dem echten siegel = i. taf. 29, 3.

5. 6. derselbe.[Bearbeiten]

or. staatsarchiv wien. 1245 juni. bf 3483.

abschlag von einer echten goldbulle = 1. taf. 30, 4. 5.

7–10. Wilhelm.[Bearbeiten]

kupferner siegelstempel (vorder- und rückseite) staatsarchiv haag.

umschrift: WILLELMVS : Del : GRACIA : ROMANORUM : ReX : SeMPeR : AVGUStUS.

Tafel 51.[Bearbeiten]

1. derselbe.[Bearbeiten]

or. staatsarchiv bremen. 1252 sept. 29. bf 5051.

nachahmung des echten siegeis (i. taf. 35, 4i.

umschrift: . . . RACIA : ROMAtlORVM Rex : SeMPeR a.....

2. Heinrich VII.[Bearbeiten]

gipsabdruck mellysche siegelsammlung wien.

moderne fälschung nach gefälschtem gipsabguß.

umschrift: f ßeiDRlCVS : DCI GRACIA ROMAnORVM ReX : SCCDPeR : AVGVSCVS.

3. Karl IV.[Bearbeiten]

gipsabdruck in der siegelsammlung geh. staatsarchiv berlin 2844. heffner xi. 82. auch meitysche sammlung mit der provenieniangabe; bibl.de tathenee confirmation des privileges de tab: de münster par charles iv. 1346.

moderne fälschung nach gel'L.lschtem gipsabguß.

umschrift: f: KAROLVS : Dei: GRACIA : ROCDAnORVOD : RCX : SeCDPeR : AVGVSTVS : €T : BOeCDle : RCX :

4. derselbe.[Bearbeiten]

gipsabguß sava 2433 (österr. museum wien). erw. heffner no. 104. mit der provenieniangabe: archiv münster 1346.

moderne fälschung nach gefälschtem gipsabguß.

umschrift: f: KAROLVS : dci: GRACIA : ROCDAnORVCD : ReX : S€(DPeR : AVGVSTVS : ct : BOeCDle : RCX :

5. derselbe.[Bearbeiten]

gefälschter broncestempel, im besitze des herrn hofrat dr. luschin v. ebengreuth zu graz.

umschrift: f: R(!)AROLVS : dci : GRACIA : ROfDAMORVCD : cd(!)eX : secnpeR: avgvstvs : eT: Boemie : ReX :

6. Ruprecht[Bearbeiten]

gefälschter gipsabguß siegelsammlung der numismatischen gesellschaft zu dresden.

umschrift: $ roptrtus ■ biunia ■ f.ineiife ■ clemenlta ■ romanotuttt ■ tex ■ rempev ■ ilußuffus.

Tafel 52.[Bearbeiten]

1. Sigismund.[Bearbeiten]

gipsabdruck in der sicgelsammlung der numismatischen gesellschaft zu dresden. ohne datum und provenienzangabe. erwähnt heffner no. 125. echtes siegel, falsch ergänzt im jahre 1849.

umschrift: f Stgifmonboa ■ bei ■ grä ■ luinanor ■ ttx ■ femp ■ a/gitshis ■ ar ■ ijungarie ■ boljeiiiw ■ balutane ■ nroacie ■ rrjmae ■ bulgare ■ iobem ■ rex ■ picie • carirtthie • carutole ■ ti ■ [uceuurgeii - bux.

2. Friedrich III.[Bearbeiten]

originalsiegel in der siegelsammlung lepsius der großherzoglichen bibliothek weimar.

mißratene nachbildung des rücksiegels vom hofgerichtssiegel ii, taf, 24, 4.

2. Echte Siegel an gefälschten Urkunden.[Bearbeiten]

3. Karl der Große.[Bearbeiten]

abbildung bei kopp, schrifltafcln 19. or. staatsarchiv 777 art.2l (verloren). mr 212 (207) = i. taf. 1, 4.

4. 5. derselbe.[Bearbeiten]

or. generallandesarchiv karlsruhe a 22. 780 nov. 14. erw. mr 1701 = bulle karl iii. (i. taf. 4, 2. 3).