Die Stiefmutter (Erk)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Die Stiefmutter
Untertitel:
aus: Deutscher Liederhort,
S. 5
Herausgeber: Ludwig Erk
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1856
Verlag: Th. Chr. Fr. Enslin
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und Wikimedia Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Deutscher Liederhort (Erk) 005.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[5]
2. Die Stiefmutter.
Sehr mäßig. Mündlich, aus der Gegend von Bückeburg.

\header {
  tagline = ##f }

global = {
  \key f \major
  \time 3/4
}

melody = {
  \relative c' {
    \global \autoBeamOff
     \set Score.tempoHideNote = ##t
    \tempo 4 = 114
        \partial 4 c8 c | f4 f g8 bes | a4 f a | g4. f8 e[ g] | f4 r4 \bar "" \break
        c | f f g8 g | a4 f a | g4. f8 e4 | f4 r4 \bar "||"
  }
}

verseOne = \lyricmode { 
  Kind, wo | bist du hin ge -- | we -- sen? Kind, | sa -- ge dus | mir!
  „Nach | mei -- ner Mut -- ter | Schwe -- ster, wie | we -- he ist | mir!“
}

\score {
  <<
    \new Staff {
      \set Staff.midiInstrument = #"flute"
      \melody
    }
    \addlyrics {
      \verseOne
    }
   >>

  \layout {
    indent = #0
    line-width = #150
    \context {
      \Score
      \remove "Bar_number_engraver"
    }
  }
  \midi {}
}


1.
Kind, wo bist du hin gewesen?

Kind, sage dus mir!
„Nach meiner Mutter Schwester,
wie wehe ist mir!“

2.
Kind, was gaben sie dir zu essen?

Kind, sage dus mir!
„Eine Brühe mit Pfeffer,
wie wehe ist mir!“

3.
Kind, was gaben sie dir zu trinken?

Kind, sage dus mir!
„Ein Glas mit rothem Weine,
wie wehe ist mir!“

4.
Kind, was gaben sie den Katzen und Hunden?

Kind, sage dus mir!
„Eine Brühe mit Pfeffer,
wie wehe ist mir!“

5.
Kind, was machten denn die Katzen und Hunde?

Kind, sage dus mir!
„Sie starben in derselben Stunde,
wie wehe ist mir!“

6.
Kind, was soll dein Vater haben?

Kind, sage dus mir!
„Einen Stuhl in dem Himmel,
wie wehe ist mir!“

7.
Kind, was soll deine Mutter haben?

Kind, sage dus mir!
„Einen Stuhl in der Hölle,
wie wehe ist mir!“