Die Ursache des Einschlagens vom Blitze:Seite 24

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Ursache des Einschlagens vom Blitze
<<<Vorherige Seite
Seite 23
Nächste Seite>>>
Seite 25
Reimarus ursache des einschlagens vom blitze Seite 024.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


diese werden vom Blitze erschröcklich zerschmettert. Solches sehen wir an den von Steinen gebauten Thürmen, wie oben vom Brigitten-Thurme zu London, und vom Thurme zu Southweald gemeldet worden. So geschahe es auch an zween stark gebauten Thürmen in Cornwall, welche angebauete Thürmchen hatten, darauf metallene Kreuze stunden, der eine zu Ludgvan, der andere zu Breag *). Eben so gehet es, wenn Thürme mit hölzernen Schindeln oder Schiefersteinen gedeckt sind, wie vom Thurme zu Newbury erwehnet worden, imgleichen 1748. am Thurme zu Witzendorf **), vor ein Paar Jahren in dem Dorfe Steinbeck, auf unserer Nachbar-


*) S. Philos. Trans. Vol. LII. P. 2. p. 507.[1]

**) Davon man die Beschreibung, welche bey der Predigt des Hrn. Past. Carstens befindlich ist, im Hamb. Magazin IX. B. p. 301. eingerückt findet. Es zeiget sich, daß der Strahl erst die Helmstange, welche bey dem Knopfe abgebrochen, und darauf die Nägel an den Schindeln ergriffen habe, da ihrer eine Menge herausgerissen worden. Die ausdehnende und zersprengende Würkung des Schlages mußte dabey nach allen Seiten, wo am wenigsten Widerstand war, geschehen. Man siehet ferner, daß der Blitz mitten am Thurme die Schindeln verlassen und unterwärts nicht weiter abgeschlagen habe, weil daselbst die Stunden Glocken hing, darauf er, als auf ein grösseres Metall hingelocket worden, und die eiserne Kette, welche von der Uhr zu dem Hammer der Glocke ging, zerissen hatte.


Anmerkungen (Wikisource)

  1. Philos. Trans. Vol. LII. P. 2. p. 507 – William Borlase: An Account of a Remarkable Agitation of the Sea, July 28, 1761, and of Two Thunder-Storms in Cornwall: In a Letter to the Rev. Thomas Birch, D. D. Secretary to the Royal Society, from the Rev. William Borlase, M. A. F. R. S., in: Philosophical Transactions 52 (1761/62), S. 507–515.