Diskussion:’s Afahrn

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Abdruck des Gedichts von 1836 (sicher nicht der erste): Google. Abdruck des Liedtexts auch hier: Google-USA*. PDD 20:57, 5. Dez. 2010 (CET)

Tja, was soll ich sagen? Meine Gugel hat das nicht ausgeworfen. Also, nicht, daß ich's nicht versucht hätte...--Markscheider 21:11, 5. Dez. 2010 (CET)
Mit dem zweiten Link komme ich nicht klar. Bei Google Books handelt es sich um eine ältere Variante, die näher am Original ist. Wie wird so etwas gehandhabt? --Markscheider 09:26, 6. Dez. 2010 (CET)
Für den zweiten Link brauchst du einen US-Proxy (das wird erläutert, wenn du auf das kleine Sternchen hinter dem Link klickst). Der zweite Link enthält den Liedtext (aber ohne Noten), der erste Link offenbar das ursprüngliche Gedicht ohne die liedhaften Ergänzungen („valteri valta“ usw.). PDD 09:31, 6. Dez. 2010 (CET)
Aha. Welche Vorgehensweise empfiehlst Du? Kann man einen Ausschnitt aus Google Books nach Commons bringen oder gibt das Probleme? Ich muß jetzt zur Arbeit, ich werde mir die Proxy-Geschichte später in Ruhe ansehen. --Markscheider 09:54, 6. Dez. 2010 (CET)
Nun ja, wenn man das Lied als Lied plus Noten haben möchte, ist dein Scan von 1938 bisher die einzige Quelle; man weiß halt nur nicht, ob die Fachleute auf Commons den Scan wegen eines eventuell geschützten Arrangements irgendwann löschen (vgl. die Causa Süßer die Glocken...); und die Textbox müsste man außerdem entsprechend korrigieren.
Wenn man stattdessen oder zusätzlich das Originalgedicht ohne valteri und valtera auf Wikisource haben will, wäre der 1836er Nachdruck als Vorlage erstmal brauchbar, aber noch schöner wär natürlich ein Scan der Originalausgabe von 1816. Dabei kommt erschwerend hinzu, dass sich der im WP-Artikel zu Wild erwähnte Gedichtband von 1816 in keiner Bibliothek auffinden lässt. Gruß, PDD 18:20, 6. Dez. 2010 (CET)
Ich bin wenig musikalisch, aber da keine Instrumente angegeben sind, vermute ich mal, daß das wirklich nur die Melodie ist und kein Arrangement. In Süßer die Glocken... habe ich versucht, mich einzulesen, habe dann aber aufgegeben. Wie handhabt ihr hier auf WS unterschiedliche Versionen? Das Buch muß es aber geben, denn ich finde einen Verweis darauf hier. --Markscheider 17:04, 7. Dez. 2010 (CET)
Das wirds schon geben, klar; mit „keine Bibliothek“ war nur gemeint, dass ichs im KVK nicht finde und also selbst nicht wüsste, wo man einen Scan auftreiben könnte, aber vielleicht weiß es ja jemand anders. Unterschiedliche Versionen könnte man z. B. einfach mit der jeweiligen Jahreszahl machen, à la Gränzen der Menschheit (1789) vs. Gränzen der Menschheit (1827). PDD 23:52, 7. Dez. 2010 (CET)