Diskussion:ADB:Regiomontanus, Johannes

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hallo Freunde, kann man das so machen (Dummys anlegen) ? Mir geht es um die Verlinkung der ADB-Lemmatas in fertigen Artikeln und damit am Ende die Syntax nicht abweicht, möchte ich gleich die Dummys dazu anlegen. Vielen Dank schon mal. Crux

Kann man so machen. Der Vervollständigen-Hinweis ist überflüssig, soweit in der Vorlage der Wert auf "unvollständig" gesetzt wird. Dann taucht der Artikel automatisch in der Kategorie mit den unvollständigen ADB-Artikeln auf. Freilich wird der Artikel auch nur abgeschrieben, wenn jemand dazu Lust hat, oder der Einsteller es selbst macht. Longbow4u 13:41, 5. Sep. 2007 (CEST)

Brauche hier dringend Unterstützung![Bearbeiten]

Ich habe hier bis Seite 581 reingetippt. dann gibt es nur Fehlermeldungen beim ADB-Scan.

... leere Seiten, aber die Quellen sind noch nicht vollständig. Es fehlt also definitiv der Schluß.

Was ich nicht konnte:


griechische Wörter (3 - 4), spanische Namen (2),die müssen dringend geprüft werden.

Mathematische Formeln und Brüche. <-- auf 1 - 2 Seiten verteilt


und einige kleinere Tippfehler.

--Zabia 17:08, 17. Jan. 2008 (CET)

Inzwischen habe ich (hoffentlich korrekt), die Fußnoten einigermaßen hingekriegt, und die Apostrophe geändert. Mit alt + 0146 krieg ich das aber nicht hin. Nur mit Kopieren aus Wikipedia. Und suchen/ersetzen in microsoft.

Ich habe auch schon alle Latinum-Schriften korrigiert.

Die Gedanken- und Bindestriche stimmen noch nicht perfekt. Manchmal sind nämlich am Absatzende diese Satzzeichen.

Verlinkt habe ich niemanden. Überforderts mich nicht. Der einzige, von dem ich sicher weiß, daß er als Lemmata existiert, ist Johannes Kepler. --Zabia 12:22, 19. Jan. 2008 (CET)

Hi, ich habe den Anfang einfach mal den Editionsrichtlinien angepasst und die OCR für die letzte Seite eingestellt. Für griechische Sachen fragst du am besten Jonathan Groß. --88.70.66.24 14:14, 19. Jan. 2008 (CET)

Habs durch. Ich denke mal, Bearbeitungsstand "korrigiert" ist jetzt berechtigt.

  1. Griechisch war fehlerfrei, bis auf ein Iota statt Tau :)
  2. Einer der spanischen Namen ist portugiesisch :)
  3. Anführungszeichen sind bei uns „“ und nicht ""

Auf jeden Fall vielen Dank für Eure Arbeit hier! Gruß, Jonathan Groß 20:24, 25. Jan. 2008 (CET)