Diskussion:Alois Knöpfler

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Biographische Hinweise von Benutzer:87.186.92.124[Bearbeiten]

Dr. theol. Alois Knöpfler (1847-1921), Kgl. Univ.-Professor, München, war Mitglied der 1893 gegründeten Deutschen Gesellschaft für christliche Kunst, zeitweise im Vorstand als Kassier (I. Präsident bis 1909 Georg Frhr. von Hertling, II. Präsident bis 1924 Bildhauer Prof. Georg Busch). In der 1900 gegründeten Geschäftsgrundlage dafür, der Gesellschaft für christliche Kunst GmbH, war er Aufsichtsratsvorsitzender.

Neben seinem Haus in Schomburg bei Wangen befindet sich an der von ihm gestifteten Ruhe-Christi-Kapelle (heute zur Pfarrgemeinde AMtzell gehörig) sein Grab. In den Glasfenstern neben dem Altar der Kapelle ist links Prof. Knöpfler, rechts Bischof Ketteler von Rottenburg abgebildet. Auf dem Altar steht die Ecce-Homo-Figur von Bildhauer Prof. Georg Busch 1906.

Literatur: Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst Bd. 2 (1896-1897), Bd. 3 (1898-199), Bd. 4 (1900-1901). Busch-Hofer, Roswitha: Bildhauer Georg Busch (1862-1943) Förderer christlicher Kunst. Lindenberg: Kunstverlag Josef fink, 2013, S. 140.

- Aus der Artikelhistorie kopiert von --Rumpelsteig (Diskussion) 14:27, 26. Apr. 2013 (CEST)