Diskussion:Beschreibung des Oberamts Leonberg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

(Von Benutzer Diskussion:9xl hierher verschoben.)[Bearbeiten]

Hättest Du Lust, das mal auf Commons zu übertragen? Da ich mehrere Jahre in Leonberg gewohnt habe, würde ich mich à la longue mit dieser OAB beschäftigen, vorausgesetzt, ich finde zu gegebener Zeit Unterstützung. --Pfaerrich 13:07, 27. Nov. 2010 (CET)

Schon überredet. Ich würde mich auch an der Korrektur beteiligen denn Teile das Oberamts gehören ja zum heutigen Landkreis Böblingen, wo ich 14 Jahre wohnte. Ich fang schon mal an; die OCR würde ich dir allerdings gerne überlassen. --9xl 16:44, 27. Nov. 2010 (CET)
Danke, ehemals Höfingen Truchsessenstraße lässt grüßen. --Pfaerrich 19:48, 27. Nov. 2010 (CET)
Commons:Category:Beschreibung_des_Oberamts_Leonberg --9xl 11:41, 29. Nov. 2010 (CET)

danke nochmals, ich habe schon mal auf meiner Baustelle die ersten Akzente gesetzt und den Index eingerichtet, um an einen gediegenen OCR zu gelangen. Vielleicht kann mir Finanzer dabei behilflich sein. Aber vermuthlich kriech ich jetzt wieder Breitseite aus einer ganz anderen Ecke. --Pfaerrich 15:28, 29. Nov. 2010 (CET)

Der Index muss im Namensraum Index: sein, ich glaube nicht, dass das so funktioniert. --9xl 20:01, 29. Nov. 2010 (CET)
Es scheint entgegen Deiner Befürchtung funktioniert zu haben.
Auf Seite 84 weiß ich im Augenblick nicht die Lösung, wie ich die beiden Bildtafeln einfügen soll. Kannst Du mir da Schützenhilfe geben, wie man ein Teil aus pdf ausschneidet und dann dort einfügt?
Von Rosenzweig habe ich ja jetzt abgeguckt, wie eine geschweifte Klammer verbreitert werden kann. Danke an ihn. Gibt es eigentlich auch eine waagrecht liegende geschweifte Klammer? Unter den Sonderzeichen wurde ich nicht fündig. Oder brauche ich nur eine neue Brille? --Pfaerrich 11:24, 15. Dez. 2010 (CET)
Es gibt die obere geschweifte Klammer: ⏞ und die untere geschweifte Klammer: ⏟. Zu finden im Unicode-Block Verschiedene technische Zeichen. Ob die in Tabellen etc. sinnvoll verwendbar sind, müsste man ausprobieren. -- Rosenzweig 22:06, 29. Dez. 2010 (CET)
Man kann auch mit Math eine liegende Klammer basteln: --Robot Monk 22:20, 29. Dez. 2010 (CET)
Danke für diesen Tipp. Er hat in Tabelle 1 voll eingeschlagen. und das wird mir auch ermöglichen, einige andere problematische Konstruktionen ins Nirwana zu schießen. Ich hoffe nur, dass es auch bei allen Lesern so auf dem Bildschirm erscheint. Aber nachdem die Aufrüstung weit fortgeschritten ist, sollte das für die Masse der Nutzer kein Problem mehr sein. --Pfaerrich 22:55, 29. Dez. 2010 (CET)
PS: danke an Robot Monk für die genealogischen Klammern z.B. in OAB Gmünd, Seite 153. Sehr brauchbar!
Auch von mir besten Dank für die neue Vorlage:Brace (ist wohl ein Abkömmling von en:Template:Brace?). Mit TeX-Klammern hatte ich letztes Jahr auch schon rumexperimentiert, aber letztlich war mir der Aufwand (es wäre wegen Mängeln in der Textintegration bei TeX eine eigene Tabellenzelle für jede Klammer erforderlich geworden) zu groß. -- Rosenzweig 22:12, 30. Dez. 2010 (CET)

So, die Textpassagen sind eingetütet, aber die Tabellen 2 und 3 sind Kukake, einfach unlesbar. Ich bemühe mich, die Scans mit Hilfe der DNB auszutauschen. Das dürfte wohl ein Paar Tage dauern. Sed festina lente. Pfaerrich 17:05, 29. Dez. 2010 (CET)

Ich habe soeben unter der Category:Oberamt die Tabellen 2a bis 3b hochgeladen. Bitte zusammenpfriemeln und gegen die vorhandenen zwei Tabellen in Category: Beschreibung des Oberamts Leonberg austauschen. Bei der gerade erfolgten Aufbereitung von Tabelle II fällt mir auf, dass diverse Endsummen (max. 3/8 Morgen Abweichung je Spalte) und sämtliche Quersummen (teilweise deutlich) unstimmig sind. Bei genauem Augenschein liegt das wohl an der Passage Wiesen, wo beim Zusammenstückeln der Reprint-Tabelle gemurkst wurde. Die Spalte 1 bei den einmädigen Wiesen ist verkorkst, aber ich mutmaße, es fehlt links davon eine weitere Spalte, anders sind die Gesamtabweichungen von 410,25 Morgen einfach nicht erklärlich. Ich werde daher mein Glück versuchen und die Stadtbücherei Leonberg, alternativ die Landesbibliothek Stuttgart anschreiben, ob die möglicherweise noch eine Kopie des Originals von 1852 beisteuern können. --Pfaerrich 18:47, 3. Jan. 2011 (CET)