Diskussion:Ostindianische Kriegsdienste

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das klingt sehr vielversprechend. Ich denke ich bin nicht der einzige, der gespannt auf mehr wartet... Frage: hast du schon einen irgend gearteten Volltext oder willst Du das alles alleine transkribieren oder sollen ein paar Leute mithelfen (die ein oder andere Seite würd ich sicher machen)? (Die Editionsrichtlinien sind ja bisher nur mal woher kopiert, oder gibts in dem Buch tatsächlich Fußnoten oder hast Du eine automatisch transkribierte Version, wo lange s als f vorkommen???)--AndreasPraefcke

Das mit der automatisch transkribierten Version hab ich vergessen wegzulöschen... Aber das Buch hat tatsächlich Fußnoten (mit † und * gekennzeichnet), die entsprechen übertragen werden müssen. Ich hoffe natürlich, dass möglichst Viele beim Transkribieren mithelfen.--Schreiber 13:59, 9. Mai 2006 (UTC)
Ah, ok. Da mach ich gerne mit. Ich wollte nur vermeiden, dass ich mal eine Seite mache, und Du das schon alles als Rohdaten irgendwo auf der Festplatte hast... --AndreasPraefcke 14:59, 9. Mai 2006 (UTC)
Toll, dass Du mitmachen willst! In den nächsten Tagen werde ich kontinuierlich weiter Seiten hochladen. Grüße--Schreiber 18:48, 9. Mai 2006 (UTC)

Und wie machen wir das jetzt mit den Randnoten? (das sind ja keine Anmerkungen, sondern so eine Art Überschriften) Ich hab mal eine Seite probweise transkribiert. Kommentare bitte hier. --AndreasPraefcke 14:39, 10. Mai 2006 (UTC)

Ich habe mir zwar schon Gedanken über die Randnoten gemacht, aber ich habe bisher noch keine Lösung gefunden. Deine Zusammenstellung hat leider den Nachteil, dass nicht erkennbar ist, auf welche Zeile die Randnoten sich beziehen. Als normale Wiki-Fußnoten, was sich ebenfalls anbieten würde, können sie leicht mit redaktionellen Anmerkungen verwechselt werden. Ich frage mal Finanzer, ob der eine Idee hat.--Schreiber 14:06, 11. Mai 2006 (UTC)
Ich weiß, das war nicht als Lösung gedacht, sondern nur, um das überhaupt irgendwie transkribieren zu können. Eigentlich sind das ja eher Überschriften, die zur schnellen Orientierung über den Inhalt dienen, deshalb hab ich sie mal oben hingestellt. Anmerkungen, die mit der <ref>-Syntax wiedergegeben werden sollten, sind sie jedenfalls m. E. nicht. Man könnte mit Tabellen arbeiten, aber an der Stelle der Randnoten gibt es ja keine Absätze. Ich hab leider auch keine zündende Idee. --AndreasPraefcke 15:04, 11. Mai 2006 (UTC)
Also ich hätte jetzt auch an Tabellen gedacht. Wenn man in die links Spalte soviele Zeilen macht wie Randnotizen und die rechte Spalte mit dem Text auf rowspan="xxx" setzt, entstehen auch keine Absätze. Allerdings wird es etwas fummelig, die linken Zeilen mit der richtigen Höhe auszustatten. Gruß --Finanzer 17:18, 11. Mai 2006 (UTC) P.S. Ich probiere mich an der Seite mal.
Ne das wird nix so richtig. Außer man nagelt die Breite der linken Spalte fest, was auch eher unschön ist. Ich habe es aber mal so gemacht, bitte anschauen und Meinung sagen. --Finanzer 17:36, 11. Mai 2006 (UTC)

Die Syntax kapiere ich leider nicht. Das klaptt doch nur zufällig auf der Seite, weil halt die letzte Randnote ganz unten liegt, oder? Aber einen sinnvollen Zusammenhang zwischen Text und Randnote ergibt das doch nicht, den auch nur irgendein Weiternutzer verwenden könnte. Dann doch lieber ref-Anmerkungen. --AndreasPraefcke 17:43, 11. Mai 2006 (UTC)

Wenn die nicht ganz unten wäre, müsste man die letzte Zeile eben auch valign="top" formatieren. An der Stelle war ich einfach faul. Mit dem Zusammenhang gebe ich dir recht. --Finanzer 18:17, 11. Mai 2006 (UTC)

Herzlichen Dank an Finanzer und Joergens_mi für die tolle Zusammenarbeit im Chat. Ich glaube, so ist die Formatierung erst mal sehr schön, und die Randnoten sind sowohl mit dem Text im Quelltext verbunden also auch halbwegs so angezeigt, wie man sich das wünscht. --AndreasPraefcke 19:34, 11. Mai 2006 (UTC)

So sieht das doch wirklich sehr schön aus!--Schreiber 17:13, 12. Mai 2006 (UTC)

Titel[Bearbeiten]

Sollte das ganze nicht Ost-Indianische Kriegsdienste heißen? Oder Ost-Indianische funfzehen-jahrige Kriegs-Dienste? Oder irgendwas dazischen? (ich frag lieber jetzt, wo man nur 10 Seiten verschieben muss und nicht hunderte) --AndreasPraefcke 16:54, 11. Mai 2006 (UTC)

Das habe ich mich am Anfang auch gefragt, aber ich hielt einen kurzen Titel nach moderner Rechtschreibung besser als einen langen in Schreibweise dees 17. Jh. Am ehesten wäre ich für Ost-Indianische fünfzehnjährige Kriegsdienste, aber jedenfalls nicht in alter Orthographie, denn: Wer kann sich schon merken, ob das funfzehen-jährig oder fünfzehen-jahrig heißt? Gruß--Schreiber 17:13, 12. Mai 2006 (UTC)
Naja, das merken können ist eigentlich egal... aber dann lassen wir's am besten einfach so, ist schon extrem griffig so, der Titel. --AndreasPraefcke 19:31, 13. Mai 2006 (UTC)

Neu: Johann Jacob Saar[Bearbeiten]

Wer eine mehr oder weniger kurze Inhaltsangabe will, darf auf der Seite Johann Jacob Saar auf die Links zum Zedler und der ADB klicken. --AndreasPraefcke 16:57, 11. Mai 2006 (UTC)

Komma / Strich[Bearbeiten]

Wie transkibieren wir die Satzzeichen? In der Vorlage geht es mit und ohne Leerzeichen vor dem "/" durcheinander, meist ist es mit. Wie machen wir das? Ohne Leerzeichen hat den Nachteil, dass die Suche und das Lesetempo erschwert wird. --AndreasPraefcke 08:43, 17. Mai 2006 (UTC)

Im Diarium mache ich grundsätzlich vor und nach den Strichen ein Leerzeiechen, egal was der Setzer damals gemacht hat. Sieht mE besser aus, und man muss sich ja nicht sklavisch an das damalige Layout halten. Außerdem ist oft auch gar nicht erkennbar ob das nun ein Leerzeichen sein soll oder nicht. Gruß --Finanzer 08:58, 17. Mai 2006 (UTC)
Find ich auch, ich hab's mal bei Editionsrichtlinien eingefügt. --AndreasPraefcke 09:48, 17. Mai 2006 (UTC)
m.M.n. ist das vor allem auch wegen der Suchfunktion sicherlich das Beste.--Schreiber 14:22, 18. Mai 2006 (UTC)

Fußnoten[Bearbeiten]

Wie machen wir denn das mit den Fußnoten? Wenn die noch auf der gleichen Seite kommen, ist das ja kein Problem, da sie aber immer am Abschnittsende stehen, kommt es vor, dass sie erst eine Seite weiter kommen. Soll man sie dorthin transkribieren, wo sie stehen, oder dorthin, wo sie hingehören? (Um zu illustrieren, was ich meine: auf Bild:Ostindianische Kriegsdienste b19.JPG wird in Zeile 19 v.u. mit * auf eine auf der gleichen Seite gedruckte Fußnote verwiesen, während Fußnote † (Z. 7 v.u.) erst auf der nächsten Seite, Zeile 18 v.o. kommt)Grüße--Schreiber 12:47, 21. Mai 2006 (UTC)

Bei der Zimmerischen Chronik ist es Praxis, die Fußnoten dort zu vollenden, wo sie beginnen. Am Ende werden sie mit folgenden Zusatz vermerkt WS: Die auf der nächsten Seite fortgesetzte Fußnote Baracks wurde auf dieser Seite vervollständigt. Barrack ist der Herausgeber der Chronik, d.h., sein Name wird auszutauschen sein. Ich denke, dieses System können wir übernehmen. Schaengel89 15:15, 19. Jul 2006 (UTC)
Hallo Schaengel89, hier liegt aber ein etwas anderer Fall vor: Die Fußnoten beginnen ja hier teilweise erst auf der nächsten Seite.--Schreiber 15:20, 19. Jul 2006 (UTC)
Oh.. mmh.. Dann laßt uns die Fußnoten wie gewohnt per Randnotiz an der Stelle einfügen, worauf sie sich bezieht und dies dann vermerken, in etwa mit: WS: Fußnote beginnt im Original auf der nächsten Seite. oder sowas. Schaengel89 15:26, 19. Jul 2006 (UTC)
Einverstanden. Grüße--Schreiber 15:33, 19. Jul 2006 (UTC)
Grade eben hat sich ein Mißverständnis geklärt. Ich wusste bisher nie, dass ich Fußnoten transkribiere. Es sieht also so aus: Im Absatz taucht ein * auf. Danach folgt ein Absatz, der sich hervorhebt (kleinere Schrift und dicker) und zu Beginn mit einem * Sternchen beginnt. Was machen wir nun damit? Wandeln wir sie mit der Wiki-Syntax (<ref>) um, oder lassen wir sie stehen und weisen in den Editionsrichtlinien darauf hin? Schaengel89 22:19, 29. Jul 2006 (UTC)
Nachtrag: Das können wir leider nicht so einfach machen, denn manche Fußnoten haben Randnotizen. Wat wat nu? Schaengel89 17:33, 31. Jul 2006 (UTC)
Wo das so kompliziert ist, würde ich die Fußnoten einfach da stehen lassen, wo sie im original kommen.--Schreiber 13:11, 2. Aug 2006 (UTC)

Ligaturen[Bearbeiten]

Wieso sollen die denn ausgeschrieben werden? Schaengel89 15:11, 19. Jul 2006 (UTC)

Wie willst Du es denn sonst machen? --AndreasPraefcke 15:17, 19. Jul 2006 (UTC)

Eingabetechnisch wären Ligaturen ja an sich kein großes Problem.--Schreiber 15:21, 19. Jul 2006 (UTC)

Richtig. Dafür haben wir ja auch Sonderzeichen "Æ æ Œ œ" Schaengel89 15:23, 19. Jul 2006 (UTC)

Habe das mal geändert. Schaengel89 15:44, 19. Jul 2006 (UTC)

Nein, die Sonderzeichen Æ etc. sind für die französischen Buchstaben gedacht. Es ist sinnlos, Ligaturen wie ff, fl, fi aufzulösen und Ae und Oe nicht. Und macht die Volltextsuche noch schwieriger, als sie eh schon ist. --AndreasPraefcke 16:18, 19. Jul 2006 (UTC)

Ach so läuft der Hase. Das wusste ich nicht. Also entweder ganz oder gar nicht. Kommen denn andere Ligaturen wie Æ und Œ im Text vor? Schaengel89 17:10, 19. Jul 2006 (UTC)
Ich glaube schon, aber ich bin mir nicht so sicher.--Schreiber 16:47, 21. Jul 2006 (UTC)

Bilder nach commons[Bearbeiten]

Hey Schreiber, ich möchte dir vorschlagen, die Scans gleich auf commons hochzuladen. Die bisherigen Seiten können erst mal hierbleiben, die kann ein Bot verschieben, aber für die zukünftigen ist commons die bessere Lösung. Schaengel89 15:28, 19. Jul 2006 (UTC)

Kein Problem.--Schreiber 15:34, 19. Jul 2006 (UTC)
Unter commons:Ostindianische Kriegsdienste habe ich eine Galerie eingerichtet. GrüßeSchreiber 08:24, 22. Jul 2006 (UTC)

Und ich unter commons:Template:Ostindianische Kriegsdienste eine Vorlage. Schaengel89 12:12, 22. Jul 2006 (UTC)

Illustrationen im Text[Bearbeiten]

Wollen wir Illistrationen wie auf Seite 6 ausschneiden und in den Text einfügen oder einfach ignorieren? Schaengel89 23:33, 22. Jul 2006 (UTC)

Ich würde sie einfach ignorieren, schließlich sieht man sie ja auf den Seitenscans. Grüße--Schreiber 13:46, 23. Jul 2006 (UTC)

Wenn das jemand machen will: sehr gerne. Für alle Nachnutzer und alle anderen Versionen (evtl. einmal als PDF oder ähnliches) ist es besser, die Bilder auszuschneiden und einzufügen. --AndreasPraefcke 10:07, 1. Aug 2006 (UTC)

z oder tz?[Bearbeiten]

Beim Korrekturlesen von Seite 9 war ich mir nicht sicher wie ich ein Zeichen umschreiben soll, das z.B. Seite 9, 3. Zeile v.o. Mitte in "ganzer" vorkommt. Ist das ein "Binnen"-z oder eine Ligatur für tz?--Schreiber 05:57, 3. Aug 2006 (UTC)

Also für mich (Laien) ist das eindeutig ein tz. --AndreasPraefcke 06:45, 3. Aug 2006 (UTC)
Gut, dann kann ich das ja gleich ändern.--Schreiber 17:45, 3. Aug 2006 (UTC)

Commons-Bilder[Bearbeiten]

Auf den Commons ist gerade ein Problem aufgetreten: ".JPG" wird nicht mehr anerkannt, deshalb habe ich Seite 27 als ".JPEG" hochgeladen. Zur Aufrechterhaltung der Kompatiblität müsste ein Bot nicht nur alle Bilder auf die Commons übertragen, sondern auch die Dateinamenerweiterung ändern. Seite 27 habe ich hier noch nicht erstellt, da die Vorlage ja noch auf ".JPG" eingestellt ist. Grüße--Schreiber 06:53, 3. Aug 2006 (UTC)

Hä? Also .jpg funktioniert bei mir gut, vielleicht liegts an der Großschreibung (die m. E. ohnehin nicht zu empfehlen ist). --AndreasPraefcke 07:52, 3. Aug 2006 (UTC)

Achso, daran könnte es liegen. Ich werde es mal ohne Großschreibung probieren. Grüße--Schreiber 17:44, 3. Aug 2006 (UTC)

Alles auf Großschreibung umgestellt, für Bilder auf commons mit Großbuchstaben habe ich Löschanträge gestellt. Dürfte nicht mehr allzu lange dauern. Schaengel89 21:00, 23. Aug 2006 (UTC)

Ostindianische Kriegsdienste:Seite 44[Bearbeiten]

Auf dieser Seite erscheint irgendwie der "Nächste Seite"-Link nicht. Was habe ich da falsch gemacht?--Schreiber 17:10, 20. Okt. 2006 (CEST)

Mehr Sorgfalt bei der Korrektur[Bearbeiten]

Seite 5 war zweimal Korrektur gelesen, fertig. Und nicht mal die Seitenzahl stimmte. :-( Fingalo 16:39, 22. Jun. 2008 (CEST)

Reklamanten sind brav abgeschrieben (S. 6, "fertig"). Fingalo 17:29, 22. Jun. 2008 (CEST)

"Redaktionelle Anmerkungen der Wikisource-Bearbeiter werden mit dem Kürzel WS: versehen und kursiv gesetzt": Ich habe einige Seiten gelesen und vermisse die Kennzeichnung der Anmerkungen als "WS". Ist dies beabsichtigt oder wurde von allen dieser Satz aus den erweiterten Editionsrichtlinien übersehen? Gruß, -- Peter-K 01:20, 28. Okt. 2011 (CEST)
Hallo Peter. Die Ursache ist im Nachgang schwer nachzuvollziehen, aber die Editionsrichtlinien ist hier doch recht eindeutig. Wenn Du Dich dem Projekt annehmen magst, würde ich vorschlagen das "WS" auch auf den bereits fertigen Seiten nachzupflegen.--Wassermann 09:39, 28. Okt. 2011 (CEST)
Gibt es denn überhaupt Anmerkungen im Original? Es scheint mir angemessener, den Satz aus den ER zu streichen und in den Kapiteln die Überschrift "Anmerkungen (Wikisource)" einzutragen. --Robot Monk 11:22, 28. Okt. 2011 (CEST)

Andere Quellen[Bearbeiten]

1. Auflage 1662 bei MDZ: MDZ München; 2. Auflage 1672 bei MDZ: MDZ München --chrfranz 17:43, 23. Apr. 2011 (CEST)