Diskussion:Wechselbalg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ggf. weiterer Stoff[Bearbeiten]

Untergeschobene Kinder?[Bearbeiten]

  • Im Österr. Wörterbuch, 37. Auflage (1990), steht nur: (abw. [für abwertend]) schlimmes mißratenes Kind.
  • Im Österr. Wörterbuch, 41. Auflage: (abw. [für abwertend]) hässliches, missratenes Kind [auch im Plural]
  • Im Duden, Sinn- und sachverwandte Wörter (Band 8, 1972): Pfeil[Verweis] zu Mißgebilde.
  • Im Duden, Die deutsche Rechtschreibung, 25. Auflage, 2009: »der ([nach früherem Volksglauben] untergeschobenes hässliches Kind)« nur im Singular.

Wegen dieser Faktenlage habe ich den Zusatz „Erzählstoff über untergeschobene Kinder“, der wohl auf dem Wikipedia-Artikel beruht, entfernt.

Kuckuckskinder sind keine Wechselbälger. Kuckuckskinder sind jedenfalls junge Menschen, die von den eigenen Eltern im Stich gelassen wurden. Die muss man nicht mit abwertenden Bezeichnungen zusätzlich verletzen. Zabia 21:20, 27. Nov. 2011 (CET)