Eime herren wol gezême

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Der Kanzler
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Eime herren wol gezême
Untertitel: {{{SUBTITEL}}}
aus: UB Heidelberg 424v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Eime herrē wol gezême in Originallettern.
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[424v]

Eime herren wol gezême·
schvͤfe er dvr ere vnd dvrh gewin·
swar er der landen kême·
dc menlich spreche seht dast[WS 1] der·
der da mit eren vert·
vnd swa man nennen horte·
den sinen namen· dc man in
enpfienge in lobes worte·
got langes lebens in gewer·
swem er dis hat beschert·
der werlte lob erwirbet der[WS 2] man·
mit trúwe vnd ǒch mit stete·
nimt er sich da bi tvgenden an·
dis edel gv̊t gerete·
vil bas ein herren kleidet·
danne semit pfellol purpur[WS 3] golt·
wan es von súnden scheidet·
vnd kan erwerben richen solt·
got ist im selber holt·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: dc.
  2. Vorlage: den.
  3. Vorlage: pupur.