Ein alter Vater sucht seinen Sohn

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ein alter Vater sucht seinen Sohn
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 29, S. 496
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1871
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[496] Ein alter Vater sucht seinen Sohn. Der im Jahre 1832 geborene Michael Pohle, der aus seinem Geburtsorte Pönitz bei Gögnitz in Altenburg mit seinen Eltern nach Blumroda bei Borna in Sachsen übersiedelte, wanderte von da als Schmiedegeselle im August 1856 mit neun andern seiner Gewerbsgenossen über Hamburg nach Brasilien aus. Zwei Jahre später begab er sich nach Newyork, und von dort erhielt sein hochbetagter Vater die letzte Nachricht von ihm. Jede Nachfrage war vergeblich, wie nothwendig auch eine Erbschaftsangelegenheit die Kunde über sein Schicksal machte. Vielleicht gelangen doch diese Zeilen in die rechte Hand, die auf eine Spur des Vermißten zu führen im Stande ist.