Eleonore Thon

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Eleonore Thon
[[Bild:|220px|Eleonore Thon]]
[[Bild:|220px]]
Eleonore Sophie Auguste Thon, Eleonore Sophie Auguste Rödel (Geburtsname), Jenny (Pseudonym)
* getauft 29. Oktober 1753 in Eisenach
† 22. April 1807 in Eisenach
Schriftstellerin
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 130110973
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Julie von Hirtenthal. Eine Geschichte in Briefen. 3 Bände. Wittekind, Eisenach 1780–1783
  • Briefe von Karl Leuckford. Wittekind, Eisenach 1782 (Rezension in: Allgemeine deutsche Bibliothek. 55 (1783), 1.St., S. 142–142 UB Bielefeld)
  • Adelheit von Rastenberg. Ein Trauerspiel in 5 Aufzügen. Hoffmann, Weimar 1788, als Teil eines Sammelbandes. [s.l.] 1788, S. 251–318 Google = ÖNB-ABO
  • Marianne von Terville. Eine Erzählung. Leipzig 1798 (nicht erhalten)

Beiträge[Bearbeiten]

  • Artikel in dem Journal des Luxus und der Moden, hrsg. von Carl Bertuch, vermutlich Eleonore Thon (signiert A -- Z.) Thulb Jena

Sekundärliteratur[Bearbeiten]