Elsa Asenijeff

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Elsa Asenijeff
Elsa Asenijeff
Signatur Asenijeff.jpg
Elsa Maria Packeny
* 3. Januar 1867 in Wien
† 5. April 1941 in Bräunsdorf bei Freiberg (Sachsen)
österreichische Schriftstellerin
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118973088
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Aufruhr der Weiber und das dritte Geschlecht. 1898. ALO
  • Ist das Liebe? – Unschuld. Erzählungen, 1896/1901.
  • Tagebuchblätter einer Emancipierten. 1902. ALO Transkription (PDF, ePub, E-Text) und Digitalisat bei ngiyaw eBooks
  • Max Klingers Beethoven. Eine kunst-technische Studie. Leipzig, Hermann Seemann Nachfolger 1902.
  • Die Schwestern. Eine Novelle., Magazin-Verlag Jacques Hegner, Berlin und Leipzig, 1905. Internet Archive Transkription (PDF, ePub, E-Text) und Digitalisat bei ngiyaw eBooks
  • Die neue Scheherazade, Georg Müller, München, 1913 Transkription (PDF, ePub, E-Text) und Digitalisat bei ngiyaw eBooks
  • Hohelied an den Ungenannten. Lyrischer Roman. München 1914. Internet Archive