Erklärung (Die Gartenlaube 1865/7)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Erklärung (Gartenlaube 1865/7)
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 7, S. 111-112
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1865
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[112] Erklärung. Wahrhaft schmerzlich ist es uns, auch unsererseits die Leser der Gartenlaube von Neuem um Geduld wegen der längst versprochenen Erzählung von Hermann Schmid „Der baierische Hiesel“ bitten zu müssen. Wie uns der Verfasser soeben schreibt, rauben ihm Körperleiden, mehr aber noch ein großer Seelenschmerz, den er kürzlich dadurch erfahren, daß, trotz dem einträchtigen Urtheile der Kritik und trotz der einstimmigen Befürwortung der betreffenden Preisrichter, seinem Trauerspiele „Ludwig im Bart“ der vom Könige von Baiern ausgesetzte Preis ohne jedwede Motivirung versagt worden sei, augenblicklich die nöthige Ruhe zur Vollendung der genannten Erzählung. Dieselbe werde aber noch im Laufe des gegenwärtigen Quartals uns im Manuscripte zukommen.      Die Redaction.