Ernst Cassirer

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ernst Cassirer
Ernst Cassirer
[[Bild:|220px]]
* 28. Juli 1874 in Breslau
† 13. April 1945 in New York
deutscher Philosoph
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118519522
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

unselbständige Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • Der Begriff der symbolischen Form im Aufbau der Geisteswissenschaften. In: Vorträge der Bibliothek Warburg, [Band 1] 1921–1922. Leipzig und Berlin: B. G. Teubner, 1923, S. 11 Getty-USA*
  • Eidos und Eidolon : Das Problem des Schönen und der Kunst in Platons Dialogen. In: Vorträge der Bibliothek Warburg, Band 2 1922–1923, 1. Teil. Leipzig und Berlin 1924, S. 1 Getty-USA*
  • Shaftesbury und die Renaissance des Platonismus in England. In: Vorträge der Bibliothek Warburg, Band 9 1930–31. Leipzig und Berlin 1932, S. 136 [fehlt Hilf mit!]
  • Zur Logik der Kulturwissenschaften. Fünf Studien. In: Göteborgs Högskolas Årsskrift, Band 48 (1942), Nr. 1 [fehlt Hilf mit!]
    Inhalt: Der Gegenstand der Kulturwissenschaft. – Dingwahrnehmung und Ausdruckswahrnehmung. – Naturbegriffe und Kulturbegriffe. – Formproblem und Kausalproblem. – Die „Tragödie der Kultur“.

Herausgeber[Bearbeiten]

  • Immanuel Kants Werke. In Gemeinschaft mit Hermann Cohen, Artur Buchenau, Otto Buek, Albert Görland, B. Kellermann, Otto Schöndörffer herausgegeben von Ernst Cassirer. 11 Bände. Berlin: Bruno Cassirer, 1921–1923 > siehe Autorenseite