Für den „Deutschen Hülfsverein in Paris“

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Die Redaction der Gartenlaube E. K.
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Für den „Deutschen Hülfsverein in Paris“
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 30, S. 490
Herausgeber: Ernst Keil
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1874
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung: Spendenabrechnung
Blätter und Blüthen
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[490] Für den

„Deutschen Hülfsverein in Paris“


gingen ferner ein: Concert des Männer-Gesangvereins in Markneukirchen 26 Thlr.; aus Breslau 1 Thlr.; heitere Abendgesellschaft zu Groitzsch 1 Thlr. 17 Ngr.; kleine Gesellschaft in Ostritz 1 Thlr.; S. W. C. Faust in Frankfurt a. O. 1 Thlr.; aus Straßburg i. E. 1 Thlr.; Gr. E. in Erfurt 1 Thlr.; die Eltern von Elsa und Lothar 50 Mark; M. in Herford 1 Thlr.; Advocat Tscharmann in Leipzig, durch Becker u. Comp. 5 Thlr. 10 Ngr., C. P. in A. 3 Thlr. 10 Ngr.; Ph. Krafft in Nürnberg 10 Thlr.; aus Schlüchtern 1 Thlr.; Fräulein Marie und Emmy B….. durch Major von Prittwitz in Berlin 8 Thlr. 20 Ngr.; Eugen R. in Berlin 5 Thlr.; A. F. in Gotha 3 Thlr., aus Jever 2 Thlr.; Fr. in Zweibrücken 10 Thlr.; W. J. in Gelnhausen 5 Thlr.; eine Wittwe mit sechs unerzogenen Kindern 5 Ngr.; G. Nuß in Bochum 1 Thlr.; Mathilde Pape in Buxtehude 2 Thlr. und H. Winter daselbst 8 Thlr.; O. R. in Bremm 1 Thlr.; aus Unter-Rodach 1 Thlr.; J. R. Mocker bei Thorn 4 Thlr.; aus Sonneberg 1 Thlr.; Vortrag von C. Böhme in Gera 2 Thlr.; D. I. in Tübingen 14 Thlr. 8½ Ngr.; Ertrag einer Sammlung durch den Kämmereiverwalter Liebert in Bautzen 48 Thlr.; Max H. Fischer in St. Louis 4 Thlr.; G. in Eisleben 1 Thlr.; Bieresler der Nacht in Alzey 10 Thlr. 8½ Ngr.; Irren ist menschlich 2 Thlr.; die Schlagzeug-Capelle des Café Orlopp in Gera 12 Thlr.; durch F. Ranke in Apolda 1 Thlr.; ein Deutscher in Oldenburg 5 Thlr.; Ap. u. Eb. 3 Thlr.; Josefine Rues in Sulzbach 2 Thlr.; Frau A. Räbel in Berlin 2 Thlr.; F. R. Lange in Manchester 20 Thlr.; Lehrer E. T. in Naumburg 1 Thlr.; Sammlung des Bahnhofspersonals in Meerane 2 Thlr. 4½ Ngr.; Concert des Turnvereins in Grünhainichen 12 Thlr.; Neumühl bei Fürstenfelde 2 Thlr.; zwei Frauen in Freiburg a. U. 2 Thlr.; Benno Binkus 10 Thlr.; Ludwig Jaeger in Freiburg i. Br. 6 Thlr. 20 Ngr.; Fräulein Anna Däumling auf Staten-Island bei New-York, durch Rechtsanwalt H. Blum 5 Thlr.; der Bankverein von Siegmar und Umgegend 25 Thlr.; aus Waldkirchheim 10 fl. rhein.; F. R. in Würzburg 2 fl. rhein.; durch Darstellung der „Nibelungen“ in Alzey 72 fl. 7 kr.; Meta und Rudolf E. in Tetschen 5 fl. öster.; zwei Echt-Deutsche in Finnland (30 Mk.) 10 Thlr.; F. v. S. in S. 3 Rubel; A. M. in Prag 10 fl. öster.; Ed. Kahn in Nebron 1 Dollar Papier.

Gesammtbetrag sämmtlicher Beiträge: 2579 Thlr. 16 Ngr. 3 Pf. – Indem wir unsererseits hiermit die Sammlung schließen, danken wir den Freunden unseres Blattes für die bewiesene rege Betheiligung und bemerken, daß die obengenannte Summe unverkürzt dem deutschen Hülfsverein in Paris übermittelt wurde.

Die Redaction der Gartenlaube.
E. K.