Franz Xaver Remling

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Franz Xaver Remling
Franz Xaver Remling
[[Bild:|220px]]
* 10. Juli 1803 in Edenkoben
† 28. Juni 1873 in Speyer
deutscher katholischer Priester und Historiker
Domkapitular der Diözese Speyer und bedeutender Historiker der Pfalz
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116436425
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Urkundliche Geschichte des Klosters Heilsbruck oberhalb Edenkoben. Mannheim 1832 Google
  • Urkundliche Geschichte der ehemaligen Abteien und Klöster im jetzigen Rheinbayern. 2 Bände, Neustadt an der Haardt 1836
  • Katholisches Andachtsbuch für Erwachsene aus allen Ständen. Neustadt a. d. Haardt 1838 MDZ München = Google
  • Das Reformationswerk in der Pfalz. Eine Denkschrift für die Heimath, sammt einem Umrisse der neuern pfälzischen Kirchengeschichte. Mannheim 1846 Google
  • Das Hospital zu Deidesheim. Speyer 1847 Google
  • Geschichte der Benediktiner-Probstei St. Remigiberg bei Cusel in der Rheinpfalz. München 1856 MDZ München = Google
  • Der Speyerer Dom, zunächst über dessen Bau, Begabung, Weihe unter den Saliern. Eine Denkschrift zur Feier seiner achthundertjährigen Weihe. Mainz 1861 ULB Düsseldorf, Google
  • Die Rheinpfalz in der Revolutionszeit von 1792 bis 1798. 2 Bände, Speyer 1865-1866
  • Neuere Geschichte der Bischöfe zu Speyer, sammt Urkundenbuche. Speyer 1867 Google
  • Nikolaus von Weis, Bischof zu Speyer im Leben und Wirken. 2 Bände, Speyer 1871
  • Cardinal von Geissel, Bischof zu Speyer und Erzbischof zu Köln, im Leben und Wirken, sammt Urkundenbuche. Speyer 1873
  • Konrad Reither, Bischof von Speyer. (posthum hrsg. von Jakob Baumann) Speyer 1910

Sekundärliteraur[Bearbeiten]