Friedrich Armand Strubberg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrich Armand Strubberg
Friedrich Armand Strubberg
[[Bild:|220px]]
Armand (Pren.), Fredéric Armand Strubberg, Friedrich August Strubberg (ADB)
* 18. März 1806 in Kassel
† 3. April 1889 in Altenhaßlau bei Gelnhausen
deutscher Schriftsteller und Abenteurer
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118756044
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Amerikanische Jagd- und Reiseabenteuer aus meinem Leben in den westlichen Indianergebieten. Mit 24 vom Verfasser nach der Natur entworfenen Skizzen. Stuttgart und Augsburg 1858 Google = Michigan, Internet Archive







  • Sclaverei in Amerika oder schwarzes Blut. 2 Bände, Hannover 1862
    • 1. Band Google
    • 2. Band Google
    • Zeitschriftenausgabe unter dem Titel: Semona, oder: Schwarzes Blut. Ein Roman aus dem amerikanischen Sclavenleben, in: Illustrirtes Panorama. Familien-Magazin. Malerische Blätter für Herz und Welt. Dritter Band. 1862 Karl-May-Gesellschaft


  • Carl Scharnhorst. Abenteuer eines deutschen Knaben in Amerika. Mit 6 Bildern in Farbendruck, nach Zeichnungen von August Hengst. Hannover 1863 Internet Archive





  • Friedrichsburg, die Colonie des deutschen Fürsten-Vereins in Texas. 2 Bände, Leipzig 1867



  • In Süd-Carolina und auf dem Schlachtfelde von Langensalza. 4 Bände, Hannover 1869

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]