Frowe tů des ich dich bitte (Mit aufgelösten Abbreviaturen)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Reinmar der Alte
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Frowe tů des ich dich bitte
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 105r und UB Heidelberg 105v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 12. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg und UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
Mit aufgelösten Lettern. Vergleiche auch Frowe tů des ich dich bitte in Originallettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[105r]

Frowe tů des ich dich bitte·
dc ich iemer si·
dines heiles fro·
dv solt lassen einen sitte·
da lit wandel bi·
we wie tůst dv so·
dc [105v] dv als vngenedeg bist·
ia erkennest dv vil wol das dir nieman holder ist·

Froͤi mit rede dc herze min·
troͤste mir den lib·
ia verdiene ichs wol·
mvge es vor lieben niht gesin·
so solt dv selig wib·
dvr ein wunder dol·
ê ich din abe gestê·
ian ist in der werlde so gůtes niht ich enverspreche[WS 1] es ê·[WS 2]

Mich froͤit an alle swere wol·
dc ich so liebiv mere han vernomen·
der ich mich gerne troͤsten sol·
mir ist der mvot von grossen sorgen komen·
sit man der stête mac geniessen·
so ensol ir niemer mich verdriessen·
min herze ist ir mit trúwen bi·
freisch aber es dú schone dc es mit valsche si·
so lâsse si mich iemer mere fri·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: v̾ſpꝛeche.
  2. Nach LDM gehört die nächste Strophe nicht zu diesem Lied.