Gottlieb Christoph Adolf von Harleß

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gottlieb Christoph Adolf von Harleß
Gottlieb Christoph Adolf von HarleßAdolf von Harleß, “nach dem Leben auf Stein gezeichnet von Harald Bagge”, orig. Lithographie um 1840
[[Bild:|220px]]
Gottfried Christoph Adolph von Harleß
* 21. November 1806 in Nürnberg
† 5. September 1879 in München
Mitbegründer der sogenannten Erlanger Schule, Herausgeber
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118720414
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Kritische Bearbeitung des Lebens Jesu von Dr. Dav. Friedr. Strauss nach seinem wissenschaftlichen Werte beleuchtet, Erlangen 1836 MDZ München = Google
  • Offene Antwort an den anonymen Verfasser der zwei Sendschreiben die Frage von der „Kniebeugung der Protestanten“ betreffend, München: Palm 1843 MDZ München = Google
  • Rede gehalten am Todestage Luther’s den 18. Februar 1846 im Auftrage des Ausschusses der Lutherstiftung, Leipzig: Barth [1846] Google
  • Staat und Kirche oder Irrthum und Wahrheit in den Vorstellungen von „christlichem“ Staat und von „freier“ Kirche, Leipzig 1870 MDZ München, MDZ München, Google
  • Theologische Encyklopädie und Methodologie vom Standpunkte der protestantischen Kirche, Nürnberg 1837 MDZ München = Google
  • Bruchstücke aus dem Leben eines süddeutschen Theologen. Bielefeld und Leipzig 1872 Google, MDZ München
  • Bruchstücke aus dem Leben eines süddeutschen Theologen. Neue Folge. Bielefeld und Leipzig 1875 MDZ München
  • Mitherausgeber der Zeitschrift für Protestantismus und Kirche (ZPK). Erlangen 1838 – 1876 Tübinger Digitalisate

Sekundärliteratur[Bearbeiten]