Handels- und Schiffahrtsvertrag zwischen den Deutschen Reich und Italien

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
korrigiert
Titel: Handels- und Schiffahrtsvertrag zwischen den Deutschen Reich und Italien.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1883, Nr. 11, Seite 109 - 123
Fassung vom: 4. Mai 1883
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 1. Juli 1883
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[109]



(Nr. 1498.) Handels- und Schiffahrtsvertrag zwischen den Deutschen Reich und Italien. Vom 4. Mai 1883.

Seine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen, einerseits, und Seine Majestät der König von Italien, andererseits, von dem Wunsche geleitet, die Handels- und Schiffahrtsbeziehungen zwischen beiden Ländern zu erleichtern und zu vermehren, haben beschlossen, zu diesem Behufe einen Vertrag abzuschließen und zu Bevollmächtigten ernannt: Sua Maestà, l’Imperatore di Germania, Re di Prussia, da una parte, e Sua Maestà il Re d’Italia, dall’altra, mossi dal desiderio di agevolare e di promuovere le relazioni di commercio e di navigazione fra i due Paesi, hanno a questo scopo risoluto di concludere un trattato e nominato a Plenipotenziari:
Seine Majestät der Deutsche Kaiser, König von Preußen:
Sua Maestà l’Imperatore di Germania, Re di Prussia:
Allerhöchstihren Staatssekretär des Reichsschatzamts, Wirklichen Geheimen Rath Franz Emil Emanuel Burchard,
il Signor Francesco Emilio Emanuele Burchard, Consigliere intimo attuale, Suo Segretario di Stato per il Tesoro dell’ Impero,
und
e
Allerhöchstihren Direktor im Auswärtigen Amt, Wirklichen Geheimen Legations-Rath Viktor von Bojanowski,
il Signor Vittorio von Bojanowski, Consigliere intimo attuale di Legazione, Suo Direttore nel Dipartimento Imperiale degli Affarie Esteri,
Seine Majestät der König von Italien:
Sua Maestà il Re d’Italia:
Allerhöchstihren Botschafter bei Seiner Majestät dem Deutschen Kaiser, König von Preußen, Eduard Grafen de Launay,
il Conte Eduardo di Launay, Suo Ambasciatore presso Sua Maestà l’Imperatore di Germania, Re di Prussia,
welche, nach gegenseitiger Mittheilung ihrer in guter und gehöriger Form [110] befundenen Vollmachten, den folgenden Handels- und Schiffahrtsvertrag abgeschlossen haben: i quali, dopo essersi reciprocamente comunicati i rispettivi pieni-poteri e questi trovati in buona e debita forma, hanno conchiuso il seguente trattato di commercio e di navigazione:

Artikel 1.[Bearbeiten]

Zwischen den Hohen vertragschließenden Theilen soll volle und gänzliche Freiheit des Handels und der Schiffahrt bestehen.

ARTICOLO 1.[Bearbeiten]

Vi sarà piena ed intera libertà di commercio e di navigazione fra le Alte Parti contraenti.
Die Angehörigen eines jeden der Hohen vertragschließenden Theile sollen in dem Gebiete des anderen Theiles in Bezug auf Handel, Schiffahrt und Gewerbebetrieb dieselben Rechte, Privilegien und Begünstigungen aller Art genießen, welche den Inländern oder den Angehörigen der meistbegünstigten Nation zustehen oder zustehen werden, und keinen anderen oder lästigeren, allgemeinen oder örtlichen Abgaben, Auflagen, Beschränkungen oder Verpflichtungen irgend welcher Art unterliegen, als denjenigen, welchen die Inländer und die Angehörigen der meistbegünstigten Nation unterworfen sind oder unterworfen sein werden.
I sudditi di ciascuna delle Alte Parti contraenti godranno, nel territorio dell’ altra, degli stessi diritti, privilegi e favori di ogni specie, in materia di commercio, d’industria e di navigazione, che competono o competerarmo ai nazionali o ai sudditi della nazione più favorita, e non saranno assoggettati ad imposte, tasse, restrizioni o pesi, generali o locali, di qualsivoglia natura, diversi o più onerosi di quelli ai quali sono o saranno sottoposti i nazionali ed i sudditi della nazione più favorita.

Artikel 2.[Bearbeiten]

Die Angehörigen eines jeden der Hohen vertragschließenden Theile sollen in dem Gebiete des anderen Theiles zum vollen Genusse der bürgerlichen Rechte gleich den Inländern zugelassen werden.

ARTICOLO 2.[Bearbeiten]

I sudditi di ciascuna delle Alte Parti contraenti godranno nel territorio dell’ altra della pienezza dei diritti civili al pari dei nazionali.
Sie sollen demgemäß gleich den Inländern berechtigt sein, jede Art von beweglichem oder unbeweglichem Vermögen zu erwerben, zu besitzen, und darüber durch Verkauf, Tausch, Schenkung, letzten Willen oder auf andere Weise zu verfügen, sowie Erbschaften vermöge letzten Willens oder kraft Gesetzes zu erwerben.
Essi avranno, per conseguenza, al pari dei nazionali, il diritto di acquistare e di possedere ogni specie di beni mobili od immobili, come pure di disporne per vendita, permuta, donazione, testamento od in altro modo, come pure quello di raccogliere successioni testamentarie o legittime.
Auch sollen sie in keinem der gedachten Fälle anderen oder höheren Abgaben [111] und Auslagen unterliegen, als die Inländer.
In niuno, poi, di questi casi saranno assoggettati a tasse od imposizioni, altre o più elevate di quelle cui vanno soggetti i nazionali.

Artikel 3.[Bearbeiten]

Die Deutschen in Italien und die Italiener in Deutschland sollen volle Freiheit haben, wie die Inländer ihre Geschäfte entweder in Person oder durch einen Unterhändler ihrer eigenen Wahl zu regeln, ohne verpflichtet zu sein, solchen Mittelspersonen eine Vergütung oder Schadloshaltung zu zahlen, falls sie sich derselben nicht bedienen wollen, und ohne in dieser Beziehung anderen Beschränkungen, als solchen zu unterliegen, welche durch die allgemeinen Landesgesetze festgestellt sind.

ARTICOLO 3.[Bearbeiten]

I Tedeschi in Italia e gli Italiani in Germania saranno interamente liberi di regolare i loro affari come i nazionali, sia in persona, sia per mezzo d’un intermediario da loro stessi scelto, senza essere obbligati a pagare ricompense od indennità a tali persone intermediarie, quando non vorranno servirsene, e senza essere, sotto questo rapporto, assoggettati a restrizioni diverse da quelle che le leggi generali del paese stabiliscono.
Sie sollen freien Zutritt zu den Gerichten haben zur Verfolgung und Vertheidigung ihrer Rechte und in dieser Hinsicht alle Rechte und Befreiungen der Inländer genießen, und wie diese befugt sein, sich in jeder Rechtssache der durch die Landesgesetze zugelassenen Anwälte, Bevollmächtigten oder Beistände zu bedienen.
Essi avranno libero accesso presso i tribunali di giustizia, sia per reclamare che per difendere i loro diritti; essi godranno sotto questo rapporto di tutti i diritti ed immunità dei nazionali e potranno al pari di questi ultimi servirsi in tutti i gradi di giurisdizione di avvocati, procuratori od agenti ammessi dalle leggi del paese.

Artikel 4.[Bearbeiten]

Die Angehörigen eines jeden der Hohen vertragschließenden Theile sollen in dem Gebiete des anderen Theiles von jedem persönlichen Dienste im Landheere, in der Marine und in der Land- und Seewehr oder in der Nationalmiliz befreit sein, und hinsichtlich ihres beweglichen ebenso wie ihres unbeweglichen Vermögens keinen anderen Lasten, Beschränkungen, Taxen oder Auflagen unterworfen werden, als denjenigen, welchen die Inländer unterworfen sind.

ARTICOLO 4.[Bearbeiten]

I sudditi di ciascuna delle Alte Parti contraenti andranno esenti nel territorio dell’ altra da ogni servizio personale nell’ esercito, nella marina, nella riserva di terra e di mare (Landwehr e Seewehr) o nella milizia nazionale, ove esista, e non potranno essere assoggettati, per le loro proprietà mobili od immobili, ad altri pesi, restrizioni, tasse od imposte oltre quelle cui saranno sottoposti i nazionali stessi.

Artikel 5.[Bearbeiten]

In Bezug auf die Erfindungspatente, die Fabrik- oder Handelsmarken, sowie [112] die industriellen oder gewerblichen Muster oder Modelle aller Art sollen die Angehörigen des einen der Hohen vertragschließenden Theile in dem Gebiete des anderen dieselben Vortheile genießen, welche die betreffenden Gesetze den Inländern gegenwärtig gewähren oder in Zukunft gewähren werden.

ARTICOLO 5.[Bearbeiten]

I sudditi di una delle Alte Parti contraenti godranno nel territorio dell’ altra, per ciò che concerne i brevetti d’invenzione, le marche di fabbrica o di commercio, come pure i disegni o modelli industriali o di fabbrica di ogni specie, dei vantaggi che le leggi rispettive accordano attualmente o accorderanno in seguito ai nazionali.
Sie werden demgemäß denselben Schutz und dieselben gesetzlichen Mittel gegen jede Verletzung ihrer Rechte haben, wie die Inländer, vorausgesetzt, daß sie die Förmlichkeiten und Bedingungen erfüllen, welche die innere Gesetzgebung eines jeden der beiden Staaten den Inländern auferlegt.
In conseguenza, essi avranno la stessa protezione di questi e le stesse azioni legali contro ogni offesa recata ai loro diritti, sotto riserva dell’ adempimento delle formalità e delle condizioni imposte ai nazionali dalla legislazione interna di ciascuno Stato.
Das ausschließliche Recht, ein industrielles oder gewerbliches Muster oder Modell zu benutzen, wird den Italienern in Deutschland und ebenso den Deutschen in Italien nur auf so lange zustehen, als das Gesetz ihres Heimathstaates dasselbe gewährt, und nur auf so lange, als das Gesetz des Ortes es hinsichtlich der Inländer zuläßt.
Il diritto esclusivo di servirsi di un disegno o modello industriale o di fabbrica non può avere, a profitto degli Italiani in Germania, e reciprocamente a profitto dei Tedeschi in Italia, una durata più lunga di quella fissata dalla legge del loro proprio paese, nè di quella fissata dalla legge del luogo a riguardo dei nazionali.
Steht das industrielle oder gewerbliche Muster oder Modell in dem Lande seines Ursprungs in freiem Gebrauche, so kann dasselbe auch in dem anderen Lande nicht den Gegenstand ausschließlicher Benutzung bilden.
Se il disegno o modello industriale o di fabbrica appartiene al dominio pubblico nel paese d’origine, esso non potrà formare oggetto di godimento esclusivo nell’ altro paese.
Die Bestimmungen der beiden vorhergehenden Absätze finden auch auf die Fabrik- und Handelsmarken Anwendung.
Le disposizioni dei due precedenti paragrafi sono applicabili alle marche di fabbrica o di commercio.
Die Rechte der Angehörigen des einen der Hohen vertragschließenden Theile in dein Gebiete des anderen sind nicht durch die Verpflichtung bedingt, von den industriellen oder gewerblichen Mustern oder Modellen Gebrauch zu machen.
I diritti dei cittadini di una delle Alte Parti contraenti nel territorio dell’ altra non sono subordinati all’ obbligo di servirsi dei modelli o disegni industriali o di fabbrica.
Unter den Fabrik- oder Handelsmarken, auf welche die Bestimmungen dieses [113] Artikels Anwendung finden, sind diejenigen zu verstehen, welche in den beiden Ländern von den Gewerbetreibenden oder Kaufleuten, die sich ihrer bedienen, gesetzlich erworben sind, so daß die Eigenschaft einer italienischen Marke nach italienischem und die einer deutschen Marke nach deutschem Gesetze zu beurtheilen ist.
Rimane inteso che la marche di fabbrica o di commercio, alle quali si applicano le disposizioni di questo articolo, sono quelle che nei due paesi sono legittimamente acquisite agli industriali o negozianti che se ne servono, vale a dire che il carattere di una marca italiana deve essere giudicato secondo la legge italiana, e quello di una marca tedesca secondo la legge tedesca.

Artikel 6.[Bearbeiten]

Die Hohen vertragschließenden Theile verpflichten sich, den gegenseitigen Verkehr zwischen ihren Gebieten durch keinerlei Einfuhr-, Ausfuhr- oder Durchfuhrverbot zu hemmen, welches nicht entweder gleichzeitig auf alle, oder doch unter gleichen Voraussetzungen auch auf andere Nationen Anwendung findet.

ARTICOLO 6.[Bearbeiten]

Le Alte Parti contraenti s’impegnano a non impedire il commercio reciproco fra i due paesi con alcun divieto d’importazione, d’esportazione o di transito, che non sia applicabile nel tempo stesso o a tutte le altre nazioni o a quelle altre nazioni che si trovassero in identiche circostanze.

Artikel 7.[Bearbeiten]

Die in dem beiliegenden Tarif (A) bezeichneten Gegenstände italienischer Herkunft (Provenienz) oder Fabrikation werden bei ihrer Einfuhr in Deutschland zu den durch diesen Tarif festgestellten Zöllen zugelassen.

ARTICOLO 7.[Bearbeiten]

Gli articoli di provenienza o di fabbricazione italiana, specificati nella tariffa (A), annessa al presente trattato, saranno sottoposti, ali’ entrata in Germania, ai dazi stabiliti da questa tariffa.
Die in dem beiliegenden Tarif (B) bezeichneten Gegenstände deutscher Herkunft (Provenienz) oder Fabrikation werden bei ihrer Einfuhr in Italien zu den durch diesen Tarif festgestellten Zöllen zugelassen.
Gli articoli di provenienza o di fabbricazione tedesca, specificati nella tariffa (B), annessa al presente trattato, saranno sottoposti all’ entrata in Italia, ai dazi stabiliti da questa tariffa.
Jeder der beiden Hohen vertragschließenden Theile verpflichtet sich, den anderen bei der Ein- und Ausfuhr der im gegenwärtigen Vertrage genannten oder nicht genannten Waaren unverzüglich und ohne weiteres an jeder Begünstigung, jedem Vorrecht oder jeder Herabsetzung in den Eingangs- und Ausgangsabgaben theilnehmen zu lassen, welche einer von ihnen einer dritten Macht eingeräumt hat oder einräumen wird. [114]
Ciascuna delle due Alte Parti contraenti s’impegna, per quanto concerne l’importazione e l’esportazione delle merci denominate o non denominate nel presente trattato, a far profittare senz’ altro e immediatamente l’ altra Parte d’ ogni favore, d’ ogni privilegio o ribasso nei dazi d’ entrata e di uscita, che una di esse ha accordato o accorderà ad una terza Potenza.

Artikel 8.[Bearbeiten]

Hinsichtlich des Betrages, der Sicherstellung und der Erhebung der Einfuhr- und Ausfuhrzölle, sowie in Bezug auf die Durchfuhr, die zollamtlichen Niederlagen, die (örtlichen) Gebühren, die Zollformalitäten, die Zollbehandlung und Zollabfertigung, ferner in Bezug auf die für Rechnung des Staates, einer Gemeinde oder Korporation zur Hebung gelangenden inneren Verbrauchsabgaben und Akzisegebühren jeder Art verpflichtet sich jeder der Hohen vertragschließenden Theile, den anderen an jeder Begünstigung, jedem Vorrecht und jeder Herabsetzung in den Tarifen theilnehmen zu lassen, welche einer von ihnen einer dritten Macht gewährt haben sollte.

ARTICOLO 8.[Bearbeiten]

Quanto all’ ammontare, alla garanzia ed alla percezione dei diritti d’importazione e d’esportazione, come per rispetto al transito, al deposito, ai diritti locali ed alle formalità, al trattamento ed alla spedizione in dogana, e per quanto concerne i diritti interni di consumo e le assise di ogni specie, che fossero riscossi per conto dello Stato, d’ un Comune o d’ una corporazione, ciascuna delle Alte Parti contraenti s’impegna a far profittare l’altra d’ ogni favore, d’ ogni privilegio o ribasso nelle tariffe che una di esse potesse aver accordato ad una terza Potenza.
Ebenso soll jede späterhin einer dritten Macht zugestandene Begünstigung oder Befreiung sofort bedingungslos und ohne weiteres dem anderen vertragschließenden Theile zu statten kommen.
Del pari ogni agevolezza od immunità concessa più tardi ad una terza Potenza sarà estesa immediatamente, senza condizioni e di pieno diritto, ali’ altra Parte contraente.

Artikel 9.[Bearbeiten]

Als deutsche oder italienische Schiffe sollen alle diejenigen angesehen werden, welche nach den Gesetzen des Deutschen Reichs als deutsche oder nach den italienischen Gesetzen als italienische Schiffe anzuerkennen sind.

ARTICOLO 9.[Bearbeiten]

Saranno considerate navi tedesche od italiane tutte quelle che saranno riconosciute per navi tedesche secondo le leggi dell’ Impero tedesco o navi italiane secondo le leggi italiane.

Artikel 10.[Bearbeiten]

Waaren jeder Art und Herkunft, welche in dem Gebiete des einen der Hohen vertragschließenden Theile von nationalen Schiffen zur Ein-, Aus-, Durchfuhr oder auf Niederlagen gebracht werden dürfen, können auch von Schiffen des anderen Theiles ein-, aus-, durchgeführt oder auf Niederlagen gebracht werden, ohne andere oder höhere Zölle zu entrichten und anderen oder größeren Beschränkungen zu unterliegen, und mit der Berechtigung auf dieselben Privilegien, [115] Ermäßigungen, Vergünstigungen und Rückerstattungen, welche den von nationalen Schiffen ein-, aus-, durchgeführten oder auf Niederlage gebrachten Waaren eingeräumt werden.

ARTICOLO 10.[Bearbeiten]

Tutte le merci di qualsivoglia natura e provenienza, la cui importazione, esportazione, transito o deposito potranno aver luogo, nel territorio dell’ una delle Alte Parti contraenti, per mezzo di navi nazionali, potranno esservi ugualmente importate, esportate, passare in transito od essere messe in deposito, per mezzo di navi dell’ altra Parte, senza essere sottoposte ad altri o più forti diritti di dogana nè ad altre o più forti restrizioni e col godimento degli stessi privilegi, riduzioni, benefizi e restituzioni, di quelli che sono in vigore per le merci, alla loro importazione, esportazione, transito od al loro deposito, per mezzo di navi nazionali.

Artikel 11.[Bearbeiten]

Die Schiffe eines der Hohen vertragschließenden Theile, welche mit Ballast oder beladen in die Häfen des anderen Theiles einlaufen oder dieselben verlassen, werden daselbst, welcher auch immer der Ort ihres Auslaufens oder ihrer Bestimmung sein möge, in jeder Hinsicht auf demselben Fuße wie die einheimischen Schiffe behandelt werden. Sowohl bei ihrem Einlaufen, wie während ihres Aufenthalts und bei ihrem Auslaufen werden sie keine anderen oder höheren Leuchtthurm-, Tonnen-, Lootsen-, Hafen-, Remorquirungs-, Quarantäne- oder sonstige auf dem Schiffskörper lastende, wie immer benannte Gebühren, dieselben mögen im Namen und zu Gunsten des Staates, der öffentlichen Beamten, der Gemeinden oder was immer für Korporationen eingehoben werden, zu entrichten haben, als diejenigen, zu welchen die einheimischen Schiffe daselbst verpflichtet sind oder sein werden.

ARTICOLO 11.[Bearbeiten]

Le navi di una delle Alte Parti contraenti che entreranno in zavorra o cariche nei porti dell’ altra o che ne usciranno, qualunque sia il loro luogo di partenza o quello di loro destinazione, saranno trattate, in ogni rispetto, sullo stesso piede delle navi nazionali. Esse non saranno assoggettate, così all’ entrata, come durante il loro soggiorno e all’uscita, a diritti di faro, di tonnellaggio, di pilotaggio, di porto, di rimorchio, di quarantena, od altri diritti sul corpo della nave, di qualsivoglia denominazione, percepiti in nome ed a profitto dello Stato, dei pubblici funzionari, dei comuni o di stabilimenti qualsiansi, altri o più elevati di quelli che sono attualmente o potranno in seguito essere imposti ai bastimenti nazionali.
In Bezug auf die Aufstellung, die Beladung und die Entlöschung der Schiffe in den Häfen, Rheden, Buchten und Bassins, sowie überhaupt in Ansehung aller Förmlichkeiten und sonstiger Bestimmungen, denen die Handelsfahrzeuge, ihre Mannschaften und ihre Ladung unterworfen werden können, ist man übereingekommen, daß den inländischen Schiffen kein Vorrecht und keine Begünstigung zugestanden werden soll, welche nicht gleichmäßig den Schiffen [116] des anderen Theiles zukommen, indem es der Wille der Hohen vertragschließenden Theile ist, daß auch in dieser Hinsicht ihre Schiffe auf dem Fuße einer vollständigen Gleichheit behandelt werden sollen.
Per quanto riguarda il collocamento delle navi, il loro caricamento e scaricamento nei porti, rade, seni e bacini ed in generale per tutte le formalità e disposizioni, alle quali possono essere sottoposte le navi di commercio, il loro equipaggio ed il loro carico, è convenuto che non sarà accordato alle navi nazionali alcun privilegio, nè alcun favore che non lo sia egualmente a quelli dell’ altra Parte, essendo volontà delle Alte Parti contraenti che anche a questo riguardo i loro bastimenti siano trattati sul piede di una perfetta eguaglianza.

Artikel 12.[Bearbeiten]

Was die Küstenschiffahrt betrifft, so soll jeder der Hohen vertragschließenden Theile für seine Schiffe alle Begünstigungen und Vorrechte, welche der andere Theil in dieser Hinsicht irgend einer dritten Macht eingeräumt hat oder einräumen wird, unter der Bedingung in Anspruch nehmen können, daß er den Schiffen des anderen Theiles dieselben Begünstigungen und Vorrechte in seinem Gebiete zugesteht.

ARTICOLO 12.[Bearbeiten]

Quanto al cabotaggio, ciascuna delle Alte Parti contraenti avrà diritto per le sue navi a tutti i favori e privilegi, che l’altra ha accordato od accorderà a questo riguardo ad una terza Potenza, a condizione che essa accordi alle navi dell’ altra Parte gli stessi favori e privilegi nel suo territorio.
Es sollen die Schiffe eines jeden der Hohen vertragschließenden Theile, welche in einen der Häfen des anderen Theiles einlaufen, um daselbst ihre Ladung zu vervollständigen oder einen Theil derselben zu löschen, wenn sie sich den Gesetzen und Verordnungen des Landes fügen, den nach einem anderen Hafen desselben oder eines anderen Landes bestimmten Theil ihrer Ladung an Bord behalten und ihn wieder ausführen können, ohne gehalten zu sein, für diesen letzteren Theil ihrer Ladung irgend eine Abgabe zu bezahlen, außer den Aufsichtsabgaben, welche übrigens nur nach dem für die inländische Schiffahrt bestimmten Satze erhoben werden dürfen.
Le navi di ciascuna delle Alte Parti contraenti, entrando in uno dei porti dell’ altra, sia per completarvi il loro carico, sia per sbarcarne una parte, potranno, conformandosi però alle leggi ed ai regolamenti del paese, conservare a bordo quella parte di carico che fosse destinata ad un altro porto sia dello stesso sia d’un altro paese, e riesportarla, senza essere costretti a pagare tasse per queste, parte del carico, salvo i diritti di sorveglianza, i quali d’altronde non potranno essere percepiti che nella misura fissata per la navigazione nazionale.

Artikel 13.[Bearbeiten]

Der gegenwärtige Handelsvertrag erstreckt sich auf die mit einem der Hohen vertragschließenden Theile gegenwärtig oder künftig zollgeeinten Länder oder Landestheile. [117]

ARTICOLO 13.[Bearbeiten]

Il presente trattato è applicabile ai paesi o parti di paesi che sono attualmente o saranno in avvenire compresi in una unione doganale con una delle Alte Parti contraenti.

Artikel 14.[Bearbeiten]

Der gegenwärtige Vertrag wird am 1. Juli 1883 in Wirksamkeit treten und bis zum 1. Februar 1892 in Geltung bleiben. Jedoch behält sich jeder der beiden Hohen vertragschließenden Theile die Befugniß vor, die Wirkungen desselben am 1. Februar 1888 aufhören zu lassen, indem er ihn sechs Monate zuvor kündigt.

ARTICOLO 14.[Bearbeiten]

Il presente trattato incomincerà ad avere effetto il 1° Luglio 1883 e resterà in vigore fino al 1° Febbraio 1892. Tuttavia ognuna delle due Alte Parti contraenti si riserva la facoltà di farne cessare gli effetti il 1° Febbraio 1888, denunziandolo sei mesi prima.
Sollte von dieser Befugniß kein Gebrauch gemacht werden, so wird der gegenwärtige Vertrag bis zu dem oben genannten Tage, dem 1. Februar 1892, Geltung behalten und über diesen Zeitraum hinaus bis zum Ablaufe eines Jahres, von dem Tage, an welchem einer oder der andere der beiden Hohen vertragschließenden Theile ihn gekündigt haben wird, in Kraft bleiben.
Se non siasi fatto uso di questa facoltà, il presente trattato resterà in vigore fino alla predetta data del 1° Febbraio 1892, e, al di là di questo periodo resterà obbligatorio, fino allo spirare di un anno a contare dal giorno in cui l’una o l’altra delle due Alte Parti contraenti l’avrà denunziato.

Artikel 15.[Bearbeiten]

Der gegenwärtige Vertrag soll ratifizirt und die Ratifikationen sollen so bald als möglich in Berlin ausgewechselt werden.

ARTICOLO 15.[Bearbeiten]

Il presente trattato sarà ratificato e le ratifiche ne saranno scambiate a Berlino il più presto possibile.
Zu Urkund dessen haben die beiderseitigen Bevollmächtigten denselben unterzeichnet und ihre Siegel beigedrückt.
In fede di che, i plenipotenziari rispettivi l’ hanno firmato e vi hanno apposto il sigillo delle loro armi.
So geschehen zu Berlin, den 4. Mai 1883.
Fatto a Berlino addì 4. Maggio 1883.
(L. S.)     Burchard.  (L. S.)     v. Bojanowski. (L. S.)     Launay.


[118]

Tarif (A) Tariffa (A)
zu dem Handelsvertrage zwischen dem Deutschen Reich annessa al trattato di commercio fra l’Impero tedesco
und Italien. e l’Italia.
Zollsätze bei der Einfuhr in Deutschland. Dazi all’ entrata in Germania.
Benennung der Gegenstände. Zollsätze
für
100 Kilogramm
Mark.
Denominazione delle merci. Dazio
per
100 Chilogrammi
Marco.
Schwefel, roher, auch gereinigter frei Zolfo greggio o raffinato esente
Weinstein, roher und gereinigter frei Tartaro greggio o raffinato esente
Lakritzensaft frei Sugo di liquerizia esente
Frische Weinbeeren 10 Uva fresca 10
Geflügel aller Art, nicht lebend 12 Pollame d’ogni sorta, non vivente 12
Frische Apfelsinen, Citronen, Limonen *) 4 Aranci, cedri, limoni, freschi *) 4
Frische Pomeranzen *) 4 Aranci amari freschi *) 4
Frische Granaten *) 4 Granati freschi *) 4
     *) Anmerkung zu diesen drei Artikeln:
          Verlangt der Zollpflichtige die Auszählung, so zahlt er für 100 Stück 65 Pf.
     *) Osservazione a questi tre articoli:
          In caso che l’ importatore domandi l’ enumerazione, pagherà per cento pezzi 65 pfennig.

Frische Datteln, Mandeln 4 Datteri, mandorle, freschi 4
Getrocknete Datteln, Mandeln 10 Datteri, mandorle, secchi 10
Getrocknete Pomeranzen, Granaten 10 Aranci amari, granati, secchi 10
Oliven 30 Olive 30
Reis, geschälter und ungeschälter 4 Riso mondato e non mondato 4
Speiseöl in Flaschen oder Krügen 10 Olio commestibile in bottiglie o brocche 10
Olivenöl in Fässern 4 Olio di oliva in botti 4
Seiden-Kokons frei Bozzoli esenti
Seide, abgehaspelt oder gesponnen, nicht gefärbt frei Seta inaspata o filata, non tinta esenti
Abfälle von gefärbter Seide frei Cascami di seta tinta esenti
Korallen, rohe frei Coralli greggi esenti
Marmor, roher oder blos behauener frei Marmo greggio o semplicemente disgrossato esenti
Geflügel aller Art, lebendes frei Pollame d’ ogni sorta, vivente esenti
Eier von Geflügel 3 Uova di pollame 3


[120]

Tarif (B) Tariffa (B)
zu dem Handelsvertrage zwischen dem Deutschen Reich annessa al trattato di commercio fra l’Impero tedesco
und Italien. e l’Italia.
Zollsätze bei der Einfuhr in Italien. Dazi all’ entrata in Italia.
Benennung der Gegenstände. Ver-
zollungs
Einheit.
Zollsätze Denominazione delle merci. Unità Dazio
Lire. Lire.
Alkaloide: Alcaloidi:
     a) Chininsalze Kilogr. 5       a) Sali di chinani chilogr. 5
      b) nicht namentlich aufgeführte und deren Salze. " 5       b) non nominati e loro Sali idem 5
Zink: Zinco:
     a) in Blöcken und Bruch Quintale 1       a) in pani e rottami Quintale 1
      b) in Blechen " 4       b) in lamiere e fogli idem 4
     c) andere Arbeiten ohne Vergoldung " 12      c) in altri lavori senza doratura idem 12
     d) andere Arbeiten mit Vergoldung " 58      d) in altri lavori con doratura idem 58
Instrumente, optische, mathematische, Präzisions-, Observations-, chemische, physikalische, chirurgische etc. " 30 Strumenti di ottica, di calcolo, di precisione, di osservazione, di chimica, di fisica, di chirurgia etc. idem 30
Hopfen frei Luppolo esente


[122]

Schlußprotokoll. Protocollo finale.
_________
_________
Bei der am heutigen Tage erfolgten Unterzeichnung des Handels- und Schifffahrtsvertrages zwischen dem Deutschen Reich und Italien haben die Bevollmächtigten der beiden Hohen vertragschließenden Theile Folgendes erklärt: All’ atto della sottoscrizione, seguita oggi, del trattato di commercio e di navigazione fra l’Impero tedesco e l’Italia, i Plenipotenziari delle due Alte Parti contraenti hanno dichiarato quanto segue:
Seitens des italienischen Bevollmächtigten ist bei den Verhandlungen wiederholt beantragt worden, daß in den Vertrag eine Bestimmung Aufnahme fände, wonach Meinungsverschiedenheiten unter den Hohen Vertragschließenden über die Anwendung oder Auslegung einzelner Vertragsbestimmungen durch ein Schiedsgericht entschieden werden sollten. Um den Abschluß des Vertrages nicht zu verzögern, waren die beiderseitigen Bevollmächtigten einverstanden, daß die Prüfung dieser Frage weiteren Verhandlungen vorzubehalten sei.
Il Plenipotenziario italiano ha fatto ripetutamente nel corso delle negoziazioni la domanda che sia accolta nel trattato una disposizione, secondo la quale le divergenze di opinioni che potessero sorgere fra le Alte Parti contraenti sull’ applicazione o interpretazione delle singole stipulazioni del trattato, dovranno essere decise da un tribunale di arbitri. Per non ritardare la conclusione del trattato ambo i Plenipotenziari sono stati d’accordo di riservare l’esame di questa quistione ad ulteriori negoziazioni.
Im übrigen haben die Bevollmächtigten folgende Bemerkungen, Erklärungen und Verabredungen in das gegenwärtige Protokoll niedergelegt:
Inoltre i Plenipotenziari hanno consegnato nel presente protocollo le seguenti osservazioni dichiarazioni e stipulazioni:

Zu Artikel 2.[Bearbeiten]

Die Vorschriften dieses Artikels beziehen sich nicht auf juristische Personen. Für Aktiengesellschaften und andere kommerzielle, industrielle oder finanzielle Gesellschaften bleibt die zwischen den Hohen vertragschließenden Theilen zu Berlin am 8. August 1873 unterzeichnete Konvention unverändert in Geltung. [123]

ALL’ ARTICOLO 2.[Bearbeiten]

Le prescrizioni di questo articolo non si applicano alle persone giuridiche. Quanto alle società anonime ed alle altre società commerciali, industriali o finanziarie, la convenzione delle Alte Parti contraenti, firmata a Berlino, addì 8 Agosto 1873, rimarrà in pieno vigore.

Zu Artikel 9.[Bearbeiten]

Die beiderseitigen Schiffsmeßbriefe finden nach Maßgabe der hierüber zwischen den Hohen vertragschließenden Theilen getroffenen besonderen Vereinbarung gegenseitige Anerkennung.

ALL’ ARTICOLO 9.[Bearbeiten]

I certificati distazzatura rilasciati nei due paesi saranno reciprocamente riconosciuti conformemente allo speciale accordo intervenuto fra le due Alte Parti contraenti su questa materia.

Zu Artikel 15.[Bearbeiten]

Die Bevollmächtigten sind übereingekommen, daß das gegenwärtige Protokoll zugleich mit dem Vertrage den beiden Hohen vertragschließenden Theilen vorgelegt werden soll, und daß im Falle der Ratifikation des letzteren auch die in dem ersteren enthaltenen Erklärungen und Verabredungen ohne weitere förmliche Ratifikation als genehmigt angesehen werden sollen.

ALL’ ARTICOLO 15.[Bearbeiten]

I Plenipotenziari sottoscritti hanno concordato che il presente protocollo sarà sottoposto alle due Alte Parti contraenti contemporaneamente al trattato, e che qualora questo venga ratificato, anche le dichiarazioni e gli accordi contenuti nel protocollo saranno ugualmente considerati come approvati, senzabisogno di un’ ulteriore formale ratifica.
So geschehen zu Berlin, den 4. Mai 1883.
Fatto a Berlino, addì 4 Maggio 1883.
Burchard.  v. Bojanowski. Launay.
_____________________


Der vorstehende Vertrag ist ratifizirt worden und die Auswechslung der Ratifikationen hat stattgefunden.