Hee Balou!

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Robert Burns
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Hee Balou!
Untertitel:
aus: Lieder und Balladen,
S. 139
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum: 1794
Erscheinungsdatum: 1860
Verlag: A. Hofmann und Comp.
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer: Adolf Wilhelm Ernst von Winterfeld
Originaltitel: The Highland Balou
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[139]

 Hee Balou!.[1]


Hee Balou! Mein kleiner Donald,
Abbild meines Herrn Clanronald;
Gieb ein Küßchen mir, o gieb!
Werd’ wie er ein Hochland-Dieb. –

5
Bald stiehlst Brötchen Du und Törtchen,

Wenn Du größer bist ein Pferdchen,
Zieh’st durch’s Tiefland ohne Ruh’,
Bringst mir heim ’ne bunte Kuh.

In dem Tiefland, an den Küsten,

10
Wirst Du Dich, mein Knäblein, brüsten,

Plündern dort und plündern hier
Und dann kehren heim zu mir.



  1. Sprich Hih Baluh! – Ein unübersetzbares, schottisches Beschwichtigungswort der Mütter gegen kleine Kinder.