Hei, der staub’ge Müller!

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Robert Burns
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Hei, der staub’ge Müller!
Untertitel:
aus: Lieder und Balladen,
S. 25
Herausgeber:
Auflage: 1
Entstehungsdatum: 1788
Erscheinungsdatum: 1860
Verlag: A. Hofmann und Comp.
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Berlin
Übersetzer: Adolf Wilhelm Ernst von Winterfeld
Originaltitel: Hey, The Dusty Miller
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[25]

 Hei, der staub’ge Müller!


Hei, der staub’ge Müller
     Und sein staub’ger Rock,
Geb’ ich ihm den Schilling,
     Springt er, wie ein Bock.

5
          Staubig war der Rock

               Staubig machen will er,
          Staubig war der Kuß,
               Von dem lieben Müller.

Hei, der staub’ge Müller

10
     Und sein staub’ger Sack,

Füllt mir meine Metze,
     Mit verliebtem Schnack.
          Füllt mir meine Metze
               Noch ein Küßchen will er,

15
          Ach, ich gäb’ mein Röckchen,

               Für den staub’gen Müller.