Hugo von Trimberg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hugo von Trimberg
Hugo von Trimberg
[[Bild:|220px]]
* um 1230 in Wern
† nach 1313 in Bamberg
didaktischer Schriftsteller des Mittelalters
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118554638
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

Der Renner[Bearbeiten]

  • Der Renner mit ‚Von der Jugend und dem Alter‘ ; ‚Johannisminne‘ ; Neumondkalender 1385–1399 (Cod. Pal. germ. 366.), Kurpfalz (?) 1378 UB Heidelberg
  • Der Renner ; ‚Tafel der christlichen Weisheit‘ (Cod. Pal. germ. 471), Nürnberg, 1425–1431/zwischen 1439 und 1444 UB Heidelberg
  • Der Renner (Cod. Pal. germ. 98), Süddeutschland 3. Viertel 15. Jh. UB Heidelberg

Sonstige[Bearbeiten]

  • Ottmar Schönhuth: Hugo’s von Trimberg auserlesene Fabeln, Erzählungen und Schwänke nebst Sprüchen aus dem Ende des dreyzehnten Jahrhunderts, Osiander, Tübingen 1827 Google
  • Johannes Hümer: Das Registrum Multorum Auctorum des Hugo von Trimberg. Ein Quellenbuch zur lateinischen Literaturgeschichte des Mittelalters, Tempsky, Wien 1888 Internet Archive

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Egon Julius Wölfel: Untersuchungen über Hugo von Trimberg und seinen Renner, Hirschfeld, Leipzig 1884 Internet Archive
  • Anton Jäcklein: Hugo von Trimberg, Verfasser einer „Vita Mariae rhythmica“, Ragengast, Bamberg 1901 UB Eichstätt-Ingolstadt