Ich enwart nie halb ſo vro

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Heinrich Hetzbold von Weißensee
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ich enwart nie halb ſo vro
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 228v und UB Heidelberg 229r
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 14. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg und UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Ich enwart nie halb so vro mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[228v]

Ich enwart nie halb ſo vro·
mir vert in ſpꝛúngen
das herz vn̄ der můt·
das iſt in lúften ho·
der lip můs ivngen·
ſwer der meijen blůt·
vn̄ durch blůmen ſinget·
d̾ hat froͤide gantz·
der trag ir liechtē krantz·
min h̾ze twinget
d̾ ſchoͤne glanz·

Grůs iſt min hoͤchſter troſt·
grůs der kan machen·
mich vil ſêndenrich·
grůs hat mich ſoꝛg erloſt·
dar nach ein lachen
gar dur ſúverlich·
ach ſwem ir gruͤſſen·
wirt durch roten munt·
dem kā es ſa ze ſtunt·
den lip durch ſuͤſſen·
das er wirt geſunt·

Ich ſich il múnde rot·
das iſt ein wunder·
die tůnt mir nicht· vrî
min herz vs ſender not·
es ſtet dar vnder
wie mag dem geſin·
min h̾ze in ſchꝛicke·
ſiſt min [229r] leit vertrib·
wirf an mich ſuͤſſer lip
vil zarter blicke·
vn̄ ſpꝛich vro belib·