Ihre Genesung

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Friedrich Hölderlin
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Ihre Genesung
Untertitel:
aus: Taschenbuch für Frauenzimmer von Bildung, auf das Jahr 1799, S. 89
Herausgeber: Christian Ludwig Neuffer
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1798
Verlag: J. F. Steinkopf
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Stuttgart
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: SLUB Dresden = Commons, auch www.hoelderlin.de
Kurzbeschreibung:
Unter dem Pseudonym Hillmar.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Taschenbuch für Frauenzimmer von Bildung auf das Jahr 1799 089.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]
[89]
Ihre Genesung.


Deine Freundinn, Natur! leidet und schläft und du,
Allbelebende, säumst? ach! und ihr heilt sie nicht,
     Mächt’ge Lüfte des Aethers,
          Nicht ihr Quellen des Sonnenlichts?
 

5
Alle Blumen der Erd’, alle die fröhlichen,

Schönen Früchte des Hains, heitern sie alle nicht
     Dieses Leben, ihr Götter!
          Das ihr selber in Lieb’ erzogt? –
 
Ach! schon athmet und tönt heilige Lebenslust

10
Ihr im reizenden Wort wieder wie sonst und schon

     Glänzt das Auge des Lieblings
          Freundlichoffen, Natur! Dich an.

Hillmar.