Jhesus Christus vnser heylandt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Martin Luther, nach Jan Hus
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Jhesus Christus vnser heylandt
Untertitel:
aus: Eyn Enchiridion oder Handbuchlein/ eynem yetzlichen Christen fast nutzlich bey sich zuhaben....
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1524
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Erfurt
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scan auf Commons
Kurzbeschreibung: Kirchenlied
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Enchiridion geistlicher Gesänge 21.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[21]

Das Lied S. Johannes Hus gebessert.

Jhesus Christus vnser heylandt /
der von vns den tzorn Gottis wand /
durch das bitter leyden seyn /
halff er aus der helle peyn.

5
Das wir nymmer des vergessen /

gab er vns seyn leib zu essen /
verborgen ym brott so klein /
vnnd zu trincken seyn blut ym weyn.

Wer sych zum tisch wil machen /

10
der hab woll [22] acht auff sein sachen.

Wer vnwirdig hie zu gehet /
fur das leben den todt empfehet.

Du solt Got den vatter preysen /
das er dich so wol wolt speysen /

15
vnd fur deine missethat /

yn den todt seyn Son geben hatt.

Du solt glewben vnd nicht wancken /
das eyn speyse sey der krancken /
den yr hertz von sunden schweer /

20
vnd fur angst ist betrubet seer.


Solch gros gnad vnd barmhertzigkeyt /
sucht eyn hertz yn grosser erbeit.
Ist dir wol so bleib daruon /
das du nicht krygest bösen lohn.

25
Er spricht selber / kompt yhr armen /

last mich vber euch erbarmen.
Keynn artzt ist dem starcken nott /
seyn kunst wirt an yhm gar eyn spot.

Hettestu dyr was kund erwerben /

30
was durfft dan ich fur dich sterben:

Dyser tisch auch dir nit gyllt /
so du selber dir helffen wilt.

Gleubstu das von hertzen grunde /
vnnd bekennest mit dem munde.

35
So bistu recht wol geschickt /

vnd die speyse deyn seel erquickt.

Die frucht sol auch nit aus bleiben /
deynen nehsten soltu lieben /
das er dein geniessen kan /

40
wie dein got hat an dir gethan.