Johann Georg Sulzer

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann Georg Sulzer
Johann Georg Sulzer
[[Bild:|220px]]
Johann George Sulzer
* 16. Oktober 1720 in Winterthur
† 27. Februar 1779 in Berlin
Schweizer Philosoph, Mitglied der Preußischen Akademie der Wissenschaften
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 11879941X
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Untersuchung Von dem Ursprung der Berge, Und andrer damit verknüpften Dinge. Geßner, Zürich 1746 MDZ München
  • Beschreibung einiger Merckwürdigkeiten, welche er in einer Ao. 1742 gemachten Berg-Reise durch einige Oerter der Schweitz beobachtet hat. Gessner, Zürich 1747 e-rara.ch
  • Versuch von der Erziehung und Unterweisung der Kinder. 2. Auflage, Orell, Zürich 1748 GDZ Göttingen
  • Lobrede auf den König, Welche den 24sten des Jenners 1758. an Seiner Majestät Gebuhrtstage auf dem Königl. Joachimsthalischen Gymnasio gehalten worden. Berlin [1758] MDZ München, MDZ München
  • Kurzer Begriff aller Wißenschaften und andern Theile der Gelehrsamkeit, worin jeder nach seinem Inhalt, Nuzen und Vollkommenheit kürzlich beschrieben wird. 2. Auflage, Langenheim, Leipzig 1759 ULB Halle, Internet Archive 2. Auflage, Frankfurt und Leipzig 1759 ULB Halle, Google, 6. Auflage, Frankfurt und Leipzig MDZ München
  • Theorie der angenehmen und unangenehmen Empfindungen. Nicolai, Berlin 1762 MDZ München, Google
  • Vermischte philosophische Schriften. Aus den Jahrbüchern der Akademie der Wissenschaften zu Berlin gesammelt. 2 Bände. Weidmann, Leipzig 1773–1781
    • [Band 1]: 1773 Columbia, Google, 2. Auflage, Weidmann und Reich, Leipzig 1782 MDZ München
    • Band 2: Johann George Sulzers vermischte Schriften. Eine Fortsetzung der vermischten philosophischen Schriften desselben. Nebst einigen Nachrichten von seinem Leben, und seinen sämtlichen Werken. Weidmann und Reich, Leipzig 1781 SLUB Dresden, Google
  • Kurzer Begrif der Wissenschaften. Zum Gebrauch der Kinder von sechs bis zwölf Jahren durch Fragen und Antworten eingerichtet. Alef, Mainz 1774 UB LMU München
  • Tagebuch einer von Berlin nach den mittäglichen Ländern von Europa in den Jahren 1775 und 1776 gethanen Reise und Rückreise. Weidmann und Reich, Leipzig 1780 GDZ Göttingen, MDZ München, Google
  • Johann Georg Sulzers gewesenen Professors und Mitglieds der königl. Academie in Berlin Anweisung zu Erziehung seiner Töchter. Füeßli, Zürich 1781 ULB Halle
  • Kurzer Entwurf der Geographie, Astronomie und Chronologie. Lange, Berlin und Stralsund 1782 e-rara.ch
  • Johann George Sulzer’s ehedem Professors zu Berlin und Mitgliedes der Königlichen Akademie der Wissenschaften Lebensbeschreibung. Von ihm selbst aufgesetzt. Mit Anmerkungen von Johann Bernhard Merian und Friedrich Nicolai. Berlin und Stettin 1809 E-Text Zeno.org

Beiträge[Bearbeiten]

  • Johann Jakob Scheuchzer: Natur-Geschichte des Schweitzerlandes samt seinen Reisen über die Schweitzerische Gebürge. Aufs neue herausgegeben, und mit einigen Anmerkungen versehen von Joh. Georg Sulzern. 2 Bände. Gessner, Zürich 1746 (Originalausgabe: Helvetiae Historia Naturalis Oder Natur-Historie des Schweizerlandes. 3 Bände. 1716–1718) e-rara.ch
  • Analyse du Génie. In: Choix des mémoires et abrégé de l'histoire de l'Académie de Berlin. Band 4. Haude, Berlin 1761, S. 37–61 GDZ Göttingen

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Johann Nikolaus Tiling: Gedächtnissrede auf weil. Herrn Johann Georg Sulzer. 1779 UB Tartu
  • Karl Heinrich Jördens: Lexikon deutscher Dichter und Prosaisten. Band 4. Leipzig 1809, S. 754–780 Internet Archive
  • Robert Sommer: Grundzüge einer Geschichte der deutschen Psychologie und Ästhetik von Wolff-Baumgarten bis Kant-Schiller. Stahel, Würzburg 1892, S. 195–230 Internet Archive
  • Anton Palme: J. G. Sulzers Psychologie und die Anfänge der Dreivermögenslehre. Berlin 1905 (= Diss. Berlin 1905) California-USA*
  • Johannes Leo: Zur Entstehungeschichte der „Allgemeinen Theorie der Schönen Künste“ J. G. Sulzers. Berlin 1906 (= Diss. Heidelberg 1906) California-USA*
  • Élisabeth Décultot: Éléments d’une histoire interculturelle de l’esthétique. L’exemple de la « Théorie générale des beaux-arts » de Johann Georg Sulzer. In: Revue germanique internationale, 10 (1998), p. 141–160 Revues.org
  • Élisabeth Décultot: Métaphysique ou physiologie du beau ? La théorie des plaisirs de Johann Georg Sulzer (1751–1752). In: Revue germanique internationale, 4 (2006), p. 93–106 Revues.org