Johann Ludwig Klüber

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Johann Ludwig Klüber
[[Bild:|220px|Johann Ludwig Klüber]]
[[Bild:|220px]]
* 10. November 1762 in Tann (Rhön)
† 16. Februar 1837 in Frankfurt am Main
deutscher Staatsrechtslehrer, Professor in Heidelberg
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118930583
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Neue Litteratur des teutschen Staatsrechts. Als Fortsetzung und Ergänzung der Pütterischen (Litteratur des teutschen Staatsrechts vom geheimen Justizrath Pütter zu Göttingen, 4), Erlangen 1791 Google
  • Kryptographik. Lehrbuch der Geheimschreibekunst (Chiffrir- und Dechiffrirkunst) in Staats- und Privatgeschäften. Tübingen 1809 Google
  • Beschreibung von Baden bei Rastatt und seiner Umgebung. 2 Bände, Tübingen 1810
  • Staatsarchiv des teutschen Bundes, I. Band, Erlangen 1816, Google
  • Oeffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten. Andreä, Frankfurt (Main) 1817 Deutsches Textarchiv
    • Zweite Auflage. Frankfurt 1822 Google
  • Quellen-Sammlung zu dem Oeffentlichen Recht des Teutschen Bundes., Dritte Auflage. Erlangen 1830 Google
  • Öffentliches Recht des teutschen Bundes und der Bundesstaaten, Dritte Auflage. Frankfurt 1831 Google
  • Wichtige Urkunden für den Rechtszustand der deutschen Nation. 2., unveränd. Aufl. Bassermann, Mannheim 1845 ULB Düsseldorf
  • Acten des Wiener Congresses in den Jahren 1814 und 1815, J. J. Palm und Ernst Enke, Erlangen

Sekundärliteratur[Bearbeiten]