Johannes Lämmerer

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johannes Lämmerer
[[Bild:|220px|Johannes Lämmerer]]
[[Bild:|220px]]
'
* 22. Juni 1763 in Lämmershof bei Gschwend
† 7. März 1831 in Unterdeufstetten
Weber, Lehrer und Volksdichter
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116644060
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Gustav Ströhmfeld: Justinus Kerner. Johannes Lämmerer. Zwei Dichterlebensbilder vom Welzheimer Wald. Stuttgart-Welzheim 1932, S. 67–87 (einzelne Gedichte)
  • Rosemarie Mahr: Von jüdischen Frauen in Liebe gespeist. Leben und Gedichte des Leinewebers und Dorfschulmeisters Johannes Lämmerer. Schwäbisch Gmünd 1998; 2. Auflage 1999 (einzelne Gedichte, Briefe an Kerner)

Rezeption[Bearbeiten]

Autograph[Bearbeiten]