Josef Markwart

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Josef Markwart
Josef Markwart
Josef Markwart - Signatur.jpg
Joseph Marquart
* 9. Dezember 1864 in Reichenbach am Heuberg
† 4. Februar 1930 in Berlin
deutscher Orientalist und Historiker
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118914251
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • (Dissertation:) Die Assyriaka des Ktesias. In: Philologus. 6. Supplementband (1891–1893), S. 501–658 IA = Google-USA*
  • Historische Glossen zu den alttürkischen Inschriften. In: Wiener Zeitschrift für die Kunde des Morgenlandes. Band 12 (1898), S. 157–200 Internet Archive
  • Ērānšahr nach der Geographie des Ps. Moses Xorenacʿi. Mit historisch-kritischem Kommentar und historischen und topographischen Excursen. In: Abhandlungen der Königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen. Philologisch-historische Klasse. N.F. Band 3 (1901), Abh. 2 IA = Google-USA*; Separatabdruck IA = Google-USA* = Wisconsin-USA* = IA
  • The genealogies of Benjamin. In: The Jewish Quarterly Review. Band 14 (1902), S. 343–351 JSTOR = IA
  • Armenische Streifen. In: Huschardzan. Festschrift aus Anlass des 100jährigen Bestandes der Mechitharisten-Kongregation in Wien. Wien 1911, S. 291–302 Internet Archive, ULB Bonn
  • Ǧuwainī’s Bericht über die Bekehrung der Uiguren. In: Sitzungsberichte der Königlich Preußischen Akademie der Wissenschaften. Jahrgang 1912, S. 486–502 Internet Archive
  • Die Benin-Sammlung des Reichsmuseums für Völkerkunde in Leiden. Leiden 1913 (Veröffentlichungen des Reichsmuseums für Völkerkunde in Leiden, Serie II, Nr. 7) Michigan-USA*
  • Über die Herkunft und den Namen der Russen. In: Baltische Monatsschrift. Band 76 (1913), S. 264–277 Princeton-USA*
  • Mit W. Bang: Osttürkische Dialektstudien. In: Abhandlungen der Königlichen Gesellschaft der Wissenschaften zu Göttingen. Philologisch-historische Klasse. N.F. Band 13 (1914), Abh. 1 Indiana-USA*, Cornell-USA*
    • besonders: II. Kapitel: Über das Volkstum der Komanen. S. 25–238 Indiana-USA*
  • Mit Johann Jakob Maria de Groot: Das Reich Zābul und der Gott Žūn vom 6.–9. Jahrhundert. In: Festschrift Eduard Sachau zum siebzigsten Geburtstage. Berlin 1915, S. 248–292 Internet Archive
  • Ueber den Ursprung des armenischen Alphabets in Verbindung mit der Biographie des heil. Maštʿocʿ. Wien 1917 (Studien zur armenischen Geschichte) Internet Archive, Harvard-USA*
  • Die Entstehung und Wiederherstellung der armenischen Nation. Potsdam 1919
  • Skizzen zur historischen Topographie und Geschichte von Kaukasien. Das Itinerar von Artaxata nach Armastica auf der römischen Weltkarte. Wien 1928 HathiTrust

Posthum[Bearbeiten]

  • Südarmenien und die Tigrisquellen nach griechischen und arabischen Geographen. Wien 1930 HathiTrust
  • Josef Messina (Hrsg.): Das erste Kapitel der Gāþā uštavatī (Jasna 43). Rom 1930
  • Josef Messina (Hrsg.): A catalogue of the provincial capitals of Ērānshahr (Pahlavi text, version and commentary). Rom 1931 HathiTrust
  • Hans Heinrich Schaeder (Hrsg.): Wehrot und Arang. Untersuchungen zur mythischen und geschichtlichen Landeskunde von Ostiran. Leiden 1938 Google-USA*, HathiTrust

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Rüdiger Schmitt: Markwart, Josef. In: Encyclopaedia Iranica (online). [11. April 2014] iranicaonline.org
  • Markus Thurau: Julius Wellhausen im Rottenburger Priesterseminar. Zum theologischen Geschick des Orientalisten Josef Marquart (1864-1930). In: Theologische Quartalschrift 194 (2014), 105-125.

Bibliographie[Bearbeiten]

  • Verzeichnis der Schriften von Josef Markwart. In: Wehrot und Arang. Leiden 1938, S. 53*–61* Google-USA*