Joseph von Weber

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Joseph von Weber
Joseph von Weber
[[Bild:|220px]]
* 23. September 1753 in Rain(Lech)
† 14. Februar 1831 in Augsburg
Naturwissenschaftler und katholischer Geistlicher
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 119502879
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Abhandlung von dem Luftelektrophor. Ulm 1779 Google
  • Beschreibung des Luftelektrophors. Augsburg 1779 Google
  • Joseph Webers...neue Erfahrungen idiolektrische körper ohne einiges Reiben zu elektrisirin. 1781 Google
  • Joseph Webers Positiver Luftelektrophor samt der Anwendung desselben auf eine Elektrisirmaschine. Augsburg 1782 Google
  • Joseph Webers ... Theorie der Elektricität: ausgetheilt bei der Gradverleihung im August 1784. 1784 Google
  • Professor Webers Untersuchung, was das Schießen mit Geschützen auf die Gewitter wirke? Dillingen 1784 GDZ Göttingen
  • Unterricht von den Verwahrungsmittel gegen die Gewitter für den Landmann: (Im Sokratischen Tone). Salzburg 1784 Google
  • Sätze aus der theoretischen Philosophie : welche unter dem Präsidium Joseph Webers der Naturlehre Professors, in einer öffentlichen Prüfung vertheidiggen wird Joseph Anton Librat Huonder von Dissentis in Graubünden an der hochfürstl. bischöflichen Universität zu Dilingen den 27 Julius 1785. Dillingen 1785 GDZ Göttingen
  • Joseph Webers Theorie der Elektrizität: Nebst Helfenzrieders Vorschlag die Blizableiter zu verbessern. Salzburg 1785 Google
  • Vorlesungen aus der Naturlehre: Landshut, Dillingen
    • Band 1, Die Allgemeine Naturwissenschaft: Reiner Theil. 1793 Google
    • Band 2, Von den Bewegungsgesetzen, und deren Anwendung auf die Statik und Hidrostatik. 1789 Google
    • Band 3, Phisische Chemie. 1791 Google
    • Band 4, Ueber die gemeine, und die durch Auflösung aus Körpern entwickelte Luft. 1785 Google
    • Band 5, Ueber das Feuer: Ein Beitrag zu einem Unterrichtsbuche aus der Naturlehre. 1788 Google
  • Charakter des Philosophen und Nichtphilosophen: Ein akademisches Program: bei Gelegenheit der Geburtsfeier Seiner Durchleucht des Herzogs von Würtenberg, den 11. Hornung 1786 an der Universität zu Dilingen. Samt Beilagen. Dillingen 1786 Google
  • Über den Werth der Luftmaschinen: Eine academische Rede abgelesen an der hohen Schule zu Dilingen den 27. Jul. 1785. Dillingen 1786 Google, e-rara.ch
  • Ungrund des Hexen und Gespenster-Glaubens. Dillingen 1787 Google
  • Wider den giftigen Bogen: Von dem, was Proselitenmachen heißt: Vier Paragraphen ohne Bitterkeit. Ulm 1787 SB Berlin
  • Die Nichtigkeit der Zauberey: eine Vorlesung in den ökonomischen Lehrstunden. Salzburg 1787 Google
  • Leitfaden zu Vorlesungen über die Vernunftlehre. Dillingen 1788 Google
  • Ueber das Feuer: ein Beitrag zu einem Unterrichtsbuche aus der Naturlehre. Lauingen 1788 Google
  • Vollständige Lehre von den Gesetzen der Elektricität und von der Anwendung derselben. Landshut 1791 Google
  • Die Mechanik und ihre gesamten Teile. Landshut 1793 Google
  • Ueber die Erde. Landshut 1796 Google
  • Versuch die harten Urtheile über die kantische Philosophie zu mildern. Würzburg 1796 Google
  • Die Spinnen sind Deuter des kommenden Wetters. Landshut 1800 Google
  • Philosophie, Religion und Christenthum im Bunde: zur Veredelung und Beseligung der Menschen. Schulform oder speculativer Theil. München
  • Katechismus für die studierende und grössere christliche Jugend. Sulzbach 1814 Google
  • Vom dynamischen Leben der Natur. Landshut 1816 Google
  • Der thierische Magnetismus, oder das Geheimniss des menschlichen Lebens. Landshut 1816 Google
  • Jesus der Gekreuzigte ist unser große König und Gottes Sohn. München 1816 Google
  • Das Wesen der Elektricität durch neue Versuche mit seidenen Bändern dargestellt. Sulzbach 1819 Google
  • Von den Meteor-Steinen und ihrem Entstehen: Eine Vorlesung. Landshut 1820 Google
  • Lichter: für Erbauung suchende Christen: drei Reihen. Band 3, Regensburg 1853 Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Franz Joseph Schmid: Ueber die Hexenreformation des Herrn Professor Weber zu Dillingen. 1787 Google
  • Johann Kaspar Adam Ruef (Hrsg.) : Ueber Die Hexenreformation des Hrn. Prof. Weber zu Dillingen. In: Freyburger Beyträge zur Beförderung des ältesten Christenthums und der neuesten Philosophie. Ulm 1789, S. 36–40 UB Freiburg
  • Franz-Carl Felder, Franz Joseph Waitzenegger: Gelehrten- und Schriftsteller-Lexikon der deutschen katholischen Geistlichkeit. Band 2, Landshut 1820 S. 482–492 Google
  • Todesnachricht. In: Augsburger Tagblatt. 18. Februar 1831, S. 211 Google
  • Georg Aichinger: Joseph Weber. In: Johann Michael Sailer. Freiburg im Breisgau 1865, S. 86–87 Google