Julie Pfannenschmidt

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
(Weitergeleitet von Julie Burow)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Julie Pfannenschmidt
Julie Pfannenschmidt
[[Bild:|220px]]
geb. Burow
* 24. Februar 1806 in Kydullen
† 20. Februar 1868 in Bromberg
deutsche Schriftstellerin
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116142855
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Ein Lebenstraum. Leipzig 1855
  • Ein Arzt in einer kleien Stadt. Prag 1854–1855
  • Erinnerungen einer Großmutter. Prag und Leipzig 1856
  • Der Glückstern. Bromberg 1857 Google
  • Denksprüche für das weibliche Leben. Gesammelte Perlen zur Veredlung für Geist, Gemüth und Herz, Berlin 1857 Google
  • Versuch einer Selbstbiographie. Prag und Leipzig 1857 Google
  • Künstlerliebe. Prag 1859 Google
  • Walter Kühne. Bromberg 1860 Google
  • Laute Welt – stilles Herz. Bromberg 1860 Google
  • Das Glück des Weibes. Bromberg 1860 Google
  • An der polnischen Grenze. Wien 1861 Google
  • Frauen-Leben: Goldene Stufen auf dem Wege des Weibes zu Gott. Berlin 1861 Google
  • Die Preussen in Prag. Forst i. L. 1867 Google
  • Blumen und Früchte deutscher Dichtung: ein Kranz gewunden für Frauen und Jungfrauen. Berlin 1867 Google
  • Den Frieden finden. Bromberg 1869 Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Robert Prutz: Die deutsche Literatur der Gegenwart: 1848 bis 1858. Band 2, Leipzig 1860, S. 267–270 Google