Karl Bruns (Sprachforscher)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl Bruns
[[Bild:|220px|Karl Bruns (Sprachforscher)]]
[[Bild:|220px]]
* 1850 in Berlin
† 4. September 1921 in Torgau
deutscher Sprachforscher; Landgerichtsrat
Mitglied im Allgemeinen Deutschen Sprachverein, Leiter der Ortsgruppe Torgau
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 101738188
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Gutes Amtsdeutsch. Eine Betrachtung mit vielen Beispielen. Berlin: Carl Heymanns Verlag. 2. Auflage 1898 Google-USA* IA? = Chicago-USA*
  • Die Amtssprache. Verdeutschung der hauptsächlichsten im Verkehre der Gerichts- und Verwaltungsbehörden sowie in Rechts- und Staatswissenschaft gebrauchten Fremdwörter bearbeitet von Karl Bruns, Geheimem Justizrat 43. bis 48. Tausend 9. vermehrte und verbesserte Auflage. Berlin: Verlag des Allgemeinen Deutschen Sprachvereins, 1915 ULB Düsseldorf
  • Volkswörter der Provinz Sachsen (Ostteil) : nebst vielen geschichtlich merkwürdigen Ausdrücken der sächsischen Vorzeit. Torgau, 1901 Google-USA* IA? = California-USA*; 2., stark verm. Aufl.. - Halle a. d. S. : Verlag der Buchhandlung des Waisenhauses, 1916. - 80 S. California-USA*

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Nachruf in der Zeitschrift: Muttersprache; Zeitschrift des Deutschen Sprachvereins. Band 36, 1921, S. 167 Cornell-USA*
  • Blätter für Geschichte und Heimatkunde im Gebiet der Mittelelbe. Beilage zur Torgauer Zeitung. (Torgau). 1921, Nr. 12. [Zum Tod des Mundartforschers Karl Bruns (1850-1921).]