Torgau

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Torgau
Torgau Hofjagd vor Schloss Hartenfels, Gemälde von Lucas Cranach d. Ä., 1544
'
Große Kreisstadt an der Elbe in Sachsen
zeitweise Residenz der sächsischen Kurfürsten

Karte

Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: 4060446-9
Weitere Angebote

Darstellungen[Bearbeiten]

  • Paul Hofmann: Christliches und Torgauisches Jubilate oder Predigt / In der Churfürstl. Sächß. Schloß-Capelle zu Torgau / Anno Christi 1671. am Sontag Jubilate … Und nebest einer beyläufftigen kurtzen Erzehlung / was von Alberti Zeit an / die Durchlauchtigsten Besitzere dieses Ortes / Merckwürdiges daselbst verrichtet. Torgau: Johann Reinhardt, 1671 im VD17 unter der Nummer 14:015387D, ULB Halle
  • Kurtze Beschreibung Des Chur-Fürstl. Sächsischen allgemeinen Armen- und Waysen-Hauses zu Torgau, de Anno 1728. bis 1736. Dresden und Leipzig: Friedrich Hekel, 1737 VD18 10261540, GDZ Göttingen
  • Kurzgefaßte historische und geographische Nachricht von der Stadt Torgau, und derer seit ihrem Ursprunge her vorgefallenen Merkwürdigkeiten, wobey ein accurates Kupfer von dieser Stadt, und wie selbige den 14.ten Augusti 1759. von der Reichs-Armee belagert und beschoßen, und zu gleicher Zeit die Vorstädte mit in Brand gerathen sind. 1760 VD18 10072365, ULB Halle
  • D. I. Merkel: Erdbeschreibung von Kursachsen und den iezt dazu gehörenden Ländern, für die Jugend. 2. Auflage. Leipzig: Johann Ambrosius Barth, 1797, Band 3, S. 36 ULB Halle
  • [Adam Christoph Carl Cuno:] Evangelisches Torgau im sechsehnten Sekulo, das ist: Erster Kirchen- Raths- und Schul-Staat in dieser uralten und berühmten Sächsischen Churstadt zur Zeit der Reformation; als Probe und Vorläufer eines größern Werks von vielen andern Städten in Deutschland. Torgau: Johann Matthias Kurz, 1798 VD18 11625678, 1. Abteilung SLUB Dresden
  • Geschichte und Beschreibung der Vier Elbbrücken im Königreich Sachsen zu Dresden, Meissen, Torgau und Wittenberg. Dresden: Gerlach, [1813], S. 12 SLUB Dresden
  • Georg August Richter: Medizinische Geschichte der Belagerung und Einnahme der Festung Torgau, und Beschreibung der Epidemie, welche daselbst in den Jahren 1813 und 1814 herrschte. Berlin: Nicolai, 1814 SLUB Dresden
  • G. W. Müller: Darstellung der jetzt bestehenden Einrichtung des Lyceums zu Torgau. Leipzig 1818 Google
  • Ferdinand Lehmann: Die neu errichtete Bade-Anstalt zu Torgau. Torgau: Wilhelm Wideburg, 1829 UB Frankfurt/M.
  • J. C. A. Bürger: Nachrichten über die Blockade und Belagerung der Elb- und Landesfestung Torgau im Jahre 1813. Ein Beitrag zur neuern Geschichte dieser Stadt und zur Geschichte des deutschen Festungskrieges in jenem denkwürdigen Jahre. Torgau: Wideburg, 1838 Google
  • Friedrich Joseph Grulich: Denkwürdigkeiten der altsächsischen kurfürstlichen Residenz Torgau aus der Zeit und zur Geschichte der Reformation, nebst Anhängen und Lithographien. Dessau: Neubürger, 1834
  • J. L. Vogel: Die Belagerungen von Torgau und Wittenberg 1813 und 1814. Mit zwei Plänen. Berlin: Naucksche Buchhandlung, 1844 Google
  • J. C. A. Bürger: Vorgänge in und um Torgau während des siebenjährigen Krieges, namentlich die Schlacht bei Süptitz am 3. November 1760. Torgau: Wienbrack’sche Buchhandlung, 1860 MDZ München
  • C. Knabe: Geschichte der Stadt Torgau bis zur Zeit der Reformation. Nach den Urkunden zusammengestellt. Torgau: Friedrich Jacob, 1880 Internet Archive
  • Max Lewy: Schloss Hartenfels bei Torgau (= Beiträge zur Bauwissenschaft, 10). Berlin: Ernst Wasmuth, 1908 Internet Archive

Quellen[Bearbeiten]

  • Des Raths zu Torgau / Willkühr / Geboth und Verboth / nach welcher sich alle und iede Bürgere / auch Einwohner/ und Schutz-Verwandten / bey der Stadt Torgau zu achten haben … 1696 im VD17 unter der Nummer 3:639350T, ULB Halle

Sagen[Bearbeiten]

Personen[Bearbeiten]