Karl Eugen Neumann

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl Eugen Neumann
Karl Eugen NeumannKarl Eugen Neumann
[[Bild:|220px]]
* 18. Oktober 1865 in Wien
† 18. Oktober 1915 in Wien
österreichischer Übersetzer indischer und buddhistischer Werke
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118815903
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Die innere Verwandtschaft buddhistischer und christlicher Lehren. Zwei buddhistische Suttas und ein Traktat Meister Eckharts aus den Originaltexten übersetzt, Max Spohr, Leipzig 1896 Google-USA*, Columbia-USA*
    • Das Sutta über die Frucht des Asketenthums, S. 21
    • Das grosse Sutta über die Fülle des Leidens, S. 61
    • Meister Eckhart: Über die Abgeschiedenheit, S. 75
  • Die Lieder der Mönche und Nonnen Gotamo Buddho’s. Aus den Theragāthā und Therīgāthā zum ersten Mal übersetzt, Ernst Hofmann, Berlin 1899 Internet Archive = Google-USA*
  • Die Reden Gotamo Buddhos, aus der Sammlung der Bruchstücke Suttanipato des Pali-Kanons, Barth, Leipzig 1905 Harvard-USA*; 2. Auflage, R. Piper, München 1911 Internet Archive
  • Die letzten Tage Gotama Buddhos. Aus dem grossen Verhör über die Erlöschung Mahāparinibbānasuttam des Pāli-Kanons übersetzt. Piper, München 1911; 2. Auflage, Piper, München 1923 Internet Archive
  • Der Wahrheitpfad, Dhammapadam, ein buddhistisches Denkmal, München, R. Piper 1918; 2. Auflage 1921 Internet Archive

Sekundärliteratur[Bearbeiten]