Karl Friedrich von Klöden

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Karl Friedrich von Klöden
Karl Friedrich von Klöden
[[Bild:|220px]]
Carl Friedrich Kloeden
* 21. Mai 1786 in Berlin
† 9. Januar 1856 in Berlin
deutscher Schulpädagoge, Historiker und Geograf
1817–1824 Direktor des Lehrerseminars in Potsdam; 1825 Direktor der ersten städtischen Gewerbeschule in Berlin
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118563343
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Verwandte[Bearbeiten]

  • Vater: Hans Gottfried von Klöden (1706–1781?), Erbherr auf Badingen; Leutnant im Dragoner-Regiment Bayreuth
  • Sohn: Gustav Adolf von Klöden (1814–1885), Geograf
  • Enkel: Maximilian Jähns (1837–1900), Offizier, Militär-Schriftsteller und Biograph; Sohn des Musikers Friedrich Wilhelm Jähns (1809–1888), verheiratet seit 1835 mit Ida von Klöden (1816–1886), der Tochter von Karl Friedrich von Klöden

Zur altmärkischen Familie von Kloeden siehe Handbuch des Preußischen Adels / Hrsg. unter Förderung des Königlichen Herolds-Amtes [unter Leitung von Marcelli Janecki]. Bd. 1 , Mittler, Berlin 1892, S. 266–271 Internet Archive = Google-USA* sowie von Kloeden (Klaeden). In: Jahrbuch des Deutschen Adels / hrsg. von der Deutschen Adelsgenossenschaft. Bd. 2, Bruer, Berlin 1898, S. 290–297 Internet Archive = Google-USA*

Werke[Bearbeiten]

Monografien[Bearbeiten]

  • Landeskunde von Palästina, Rücker, Berlin 1817 MDZ München = Google
  • Grundlinien zu einer neuen Theorie der Erdgestaltung in astronomischer, geognostischer, geographischer und physikalischer Hinsicht. Ein Versuch, Magazin für Kunst, Geographie und Musik, Berlin 1824 MDZ München = Google
  • gemeinsam mit Valentin Heinrich Schmidt: Die ältere Geschichte des Köllnischen Gymnasiums, bis zu seiner Vereinigung mit dem Berlinischen Gymnasium [zum grauen Kloster], nebst einigen Worten über dessen jetzige Bestimmung, Dietrici, Berlin 1825 (Einladungsschrift zur öffentlichen Prüfung auf dem Köllnischen Rathhause am 28. März 1825) Google
  • Ueber die Gestalt und Urgeschichte der Erde, nebst den davon abhängenden Erscheinungen in astronomischer, geognostischer, geographischer und physikalischer Hinsicht, 1829 Google
  • Nachricht an das Publikum über den Zweck und die Einrichtungen der hiesigen städtischen Gewerbschule, Nauck, Berlin 1830 MDZ München = Google
  • Die Mark Brandenburg unter Kaiser Karl IV. bis zu ihrem ersten Hohenzollerschen Regenten, oder: Die Quitzows und ihre Zeit, 1836–1837
  • Ueber die Entstehung, das Alter, und die früheste Geschichte der Städte Berlin und Kölln. Ein Beitrag zur Geschichte der Germanisirung slavischer Gegenden, Lüderitz, Berlin 1839 MDZ München = Google, Google, Google, Columbia
  • Zur Geschichte der Marienverehrung besonders im letzten Jahrhunderte vor der Reformation in der Mark Brandenburg und Lausitz, Lüderitz, Berlin 1840 MDZ München = Google, Google, Columbia
  • Lebens- und Regierungsgeschichte Friedrich Wilhelms III., Königs von Preußen, Plahn (Nitze), Berlin 1840 MDZ München = Google, Internet Archive = Google, Michigan, California
  • Diplomatische Geschichte des [für falsch erklärten] Markgrafen Waldemar von Brandenburg, vom Jahre 1295–1323 / 1345–1356, 4 Teile, Simion, Berlin 1844–1845
  • Nachrichten zur Geschichte des Geschlechts der Herren von Kröcher, aus Urkunden, Archivalien, und Familiennachrichten. Sittenfeld, Berlin 1852 ULB Düsseldorf
  • Geschichte einer altmärkischen Familie im Laufe der Zeiten von ihrem Anfange bis zur Gegenwart. Selbstverlag, Berlin 1854 ULB Düsseldorf
  • Beiträge zur Geschichte des Oderhandels, 1.–8. Stück, Berlin 1845–1852 (Programm zur Prüfung der Zöglinge der Gewerbeschule)
  • Der Sternenhimmel. Eine vollständige populäre Sternenkunde mit besonderer Beziehung auf die grosse Sternkarte des Landes-Industrie-Comptoirs, Landes-Industrie-Comptoir, Weimar 1848 MDZ München = Google
  • Beiträge zur neuern Geographie von Abissinien. Abhandlung, Rauck, Berlin 1855 (Programm zur Prüfung der Zöglinge der Gewerbeschule am 29. März 1855) Columbia

Autobiografie[Bearbeiten]

  • Jugenderinnerungen Karl Friedrichs v. Klöden. Herausgegeben und durch einen Umriß seines Weiterlebens vervollständigt von Max Jähns. Mit dem Bildnisse Klödens. Grunow, Leipzig 1874 MDZ München

Sekundärliteratur[Bearbeiten]