Leonhard Wächter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Leonhard Wächter
Leonhard Wächter
[[Bild:|220px]]
Georg Philip Ludwig Leonhard Wächter; Pseudonym: Veit Weber
* 25. November 1762 in Uelzen
† 11. Februar 1837 in Hamburg
deutscher Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118806432
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Holzschnitte. Von Veit Weber.
    • Band 1: Die Betfahrt des Bruders Gramsalbus. Maurer, Berlin 1793 MDZ München, (= Sammlung der merkwürdigsten aldeutschen Geschichten, 31) Frankfurt und Leipzig 1794. Google, MDZ München
  • Die heilige Vehme oder der Sturz der Asvenauer. Bauer: Wien 1796. Google
  • Kriegslieder der Deutschen. Universitäts-Druckerei: Breslau 1813. Google
  • Historischer Nachlaß. Herausgegeben von C. F. Wurm. 2 Bände. Hamburg 1838–1839

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Rudolf Fürst: Die Vorläufer der modernen Novelle im 18. Jahrhundert. Halle a. S. 1897, S. 180–182 Internet Archive