Lorenz Kellner

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lorenz Kellner
[[Bild:|220px|Lorenz Kellner]]
[[Bild:|220px]]
* 29. Januar 1811 in Kalteneber bei Heiligenstadt
† 18. August 1892 in Trier
katholischer Pädagoge
Mitarbeiter der Allgemeinen Deutschen Biographie
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118777025
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke (Auswahl)[Bearbeiten]

  • Praktischer Lehrgang für den deutschen Sprachunterricht . 3 Bände, Erfurt 1837-1840
  • Zur Pädagogik der Schule und des Hauses in Aphorismen. Essen 1850
  • Volksschulkunde. Essen 1855
  • Skizzen und Bilder aus der Erziehungsgeschichte. 3 Bände, Essen 1862
  • Die Poesie in der Volksschule: eine Sammlung von Gedichten älterer und neuerer Zeit zur Förderung der Sprach- und Gemüthsbildung, 2. verb. Aufl. Essen 1863 Google
  • Kurze Geschichte der Erziehung und des Unterrichts. Freiburg im Breisgau 1877
  • Johann Michael Sailers pädagogisches Erstlingswerk: ein Vorläufer seiner Erziehungslehre. In: Bibliothek der katholischen Pädagogik, Band 4, Freiburg im Breisgau 1891 Internet Archive = Google-USA*
  • Lebensblätter, Erinnerungen aus der Schulwelt. Freiburg im Breisgau 1891
  • Lose Blätter, Pädagog. Zeitbetrachtungen und Ratschläge von Kellner. Freiburg im Breisgau 1895 (posthum)

Artikel in der Allgemeinen Deutschen Biographie[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • August Beck: Geheimrat Dr. Lorenz Kellner: ein Blatt der Erinnerung an den Hingeschiedenen. Trier 1893
  • Lorenz Kellner. In: Galerie berühmter Pädogogen, verdienter Schulmänner, Jugend- und Volksschriftsteller und Componisten aus der Gegenwart in Biographien und biographischen Skizzen (Hrsg. Johann Baptist Haindl), Band 1, München 1859, S. 341 Google
  • Ferdinand SanderKellner, Lorenz. In: Allgemeine Deutsche Biographie (ADB). Band 51. Duncker & Humblot, Leipzig 1906, S. 505–507