Ludwig Mercklin

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ludwig Mercklin
Ludwig Mercklin
[[Bild:|220px]]
Heinrich Eugen Ludwig Mercklin
* 11. Juli 1816 in Riga
† 15. September 1863 in Dorpat
deutschbaltischer Klassischer Philologe
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 116904879
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • De Junio Gracchano commentatio particula I. Dorpat 1840 Google = Internet Archive
  • Die Cooptation der Römer. Mitau/Leipzig 1848 Google
  • Die Talos-Sage und das sardonische Lachen. St. Petersburg 1851 Google
  • Ueber den Einfluss des Orients auf das griechische Alterthum. Dorpat 1851 Google-USA*
  • Karl Morgenstern. Gedächtnissrede, gehalten am Tage der Thronbesteigung Seiner Kaiserlichen Majestät des Selbstherrschers aller Reussen Nikolai Pawlowitsch den 20. November 1852 im grossen Hörsaale der Universität Dorpat. Dorpat 1853 Google
  • Aphrodite Nemesis mit der Sandale. Griechisches Erzbild des Dorpater Museums. Dorpat 1854 Google
  • Ueber die Anordnung und Eintheilung des römischen Priesterthums. In: Mélanges gréco-romains: tirés du Bulletin de l’Académie impériale des Sciences de St.-Pétersbourg. Band 1 (1855), S. 305–357 Google
  • Die Citiermethode und Quellenbenutzung des A. Gellius in den Noctes Atticae. In: Jahrbücher für classische Philologie, Supplementband 3, Heft 5 (1860), S. 635–710 Google
  • Observationes ad S. Pompeii Festi Paulique excerpta. Dorpat 1860 Google = Internet Archive
  • A. Gellii Noctium Atticarum capita quaedam ad fontes revocata. Dorpat 1861 Google
  • Symbolae exegeticae ad Curculionem Plautinam. Dorpat 1862 Internet Archive, Google

Sekundärliteratur[Bearbeiten]