MKL1888:Kong

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Meyers Konversations-Lexikon
4. Auflage
Vorheriger
Konfutse
Nächster
Kongelation
Wikisource-logo.svg

Wikisource-Seite: [[{{{Wikisource}}}]]

Tango style Wikipedia Icon.svg
Wikipedia-Artikel: Kong-Berge
Wiktionary small.svg
Wiktionary-Eintrag:
Seite mit dem Stichwort „Kong“ in Meyers Konversations-Lexikon

Originalseite(n)
1009

korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Empfohlene Zitierweise
Kong. In: Meyers Konversations-Lexikon. 4. Auflage. Bibliographisches Institut, Leipzig 1888–1889, Bd. 9, S. 1009. Digitale Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=MKL1888:Kong&oldid=- (Version vom 25.08.2015)

Kong („Berge“), das noch unerforschte Gebirge, welches nördlich von der Küste von Oberguinea auf einer Strecke von 800–1000 km zwischen dem 7. u. 9. Breitengrad bis zum 1.° westl. L. v. Gr. sich hinzieht. Es bildet vermutlich nur den südlichen Abfall der großen Ebenen des Gebiets des Niger und zugleich die Wasserscheide zwischen diesem und den zum Atlantischen Ozean abfließenden Küstenflüssen. Eine bedeutende Höhe erreicht der Gebirgszug wahrscheinlich nicht. An seinem Ostende liegt die Stadt K., welche noch kein Europäer betreten hat, die aber nach der Aussage der Eingebornen der größte Markt dieser Gegenden sein und Baumwollenstoffe fabrizieren soll, welche im Sudân in Ruf stehen. S. Karte bei Guinea.