Merkwürdig

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Wolfgang Borchert
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Merkwürdig
Untertitel:
aus: Vorlage:none
Herausgeber: Peter Rühmkorf
Auflage:
Entstehungsdatum: um 1945
Erscheinungsdatum: 1962
Verlag: Rowohlt Verlag
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Reinbek bei Hamburg
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Werner Liersch (Hrsg.): Erkundungen. 19 westdeutsche Erzähler, Verlag Volk und Welt, Berlin 1965 (2. Auflage), S. 41 & 280
Kurzbeschreibung:
Eintrag in der GND: [1]
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht Korrektur gelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du bei den Erklärungen über Bearbeitungsstände.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]
Gtk-dialog-info.svg Diesem Text fehlt ein Scan oder ein Link auf einen im Netz vorhandenen Scan einer verlässlichen Quelle.
Bitte hilf mit, einen Scan zu finden oder bereitzustellen.

Merkwürdig

I

Merkwürdig, dachte der Abiturient Hans Hellkopf im Krieg, unser Bataillonskommandeur erinnert mich immer an meinen Studienrat.


II

Merkwürdig, dachte der Abiturient Hans Hellkopf nach dem Krieg, unser Studienrat erinnert mich immer an meinen Bataillonskommandeur. Es muß an der Frisur liegen.


III

„Merkwürdig“, sagte der Studienrat Dr. Olaf zu seinem Kollegen, „wenn ich unsere Primaner vom Schulhof einrücken sehen, muß ich immer an mein Bataillon denken. Das muß an den frischen, blanken Gesichtern liegen.“ „An den Gesichtern?“ sagte der Kollege. „An den Stiefeln, mein Lieber, an den Stiefeln.“