Mir ist: ich muss Dir den Brautnachtstrauss

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Rainer Maria Rilke
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Mir ist: ich muss Dir den Brautnachtstrauss
Untertitel:
aus: Advent, S. 60
Herausgeber:
Auflage: 1. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1898
Verlag: P. Friesenhahn
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: ÖNB-ANNO und Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Aus dem Zyklus: Funde
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[60]
Mir ist: ich muss Dir den Brautnachtstrauss

Weit aus dem Abend bringen.
Ich geh in die goldene Stunde hinaus,
Und die Fenster leuchten am letzten Haus,

5
Drin spielende Kinder singen.


Und ich geh an dem einsamen Haus vorbei,
Drin singende Kinder wohnen,
Und mein Wandern wächst und wächst in den Mai
Und kann nicht zurück, und die Blüten – verzeih –

10
Die wind’ ich mir alle zu Kronen.