Mitternacht (Gryphius)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Andreas Gryphius
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Mitternacht
Untertitel:
aus: Freuden vnd Trauer-Spiele auch Oden vnd Sonnette sampt Herr Peter Squentz Schimpff-Spiel. Sonnette. Das Ander Buch. S. 30f.
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1658
Verlag: Johann Lischke
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Breßlau
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Überschriebene e über a, o und u wurden als moderne Umlaute transkribiert.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]


[30]
IV. Mitternacht.

SChrecken / vnd Stille / vnd dunckeles Grausen / finstere Kälte bedecket das Land /
Itzt schläfft was Arbeit vnd Schmertzen ermüdet / diß sind der traurigen Einsamkeit stunden.
Nunmehr ist / was durch die Lüffte sich reget / nunmehr sind Menschen vnd Thiere verschwunden.
     Ob zwar die immerdar schimmernde Lichter / der ewig schitternden Sternen entbrant!

5
     Suchet ein fleissiger Sinn noch zu wachen? der duch bemühung der künstlichen Hand /
[31]
Ihm / die auch nach vns ankommende Seelen / Ihm / die an itzt sich hier finden verbunden?

Wetzet ein bluttiger Mörder die Klinge? wil er vnschuldiger Hertzen verwunden?
     Sorget ein Ehren-begehrend Gemütte / wie zu erlangen ein höherer Stand?
     Sterbliche! Sterbliche! lasset diß dichten! Morgen! Ach Morgen! Ach muß man hinziehn!

10
     Ach wir verschwinden gleich als die Gespenste / die vmb die Stund vns erscheinen vnd fliehn.

Wenn vns die finstere Gruben bedecket / wird / was wir wündschen vnd suchen zu nichte.
     Doch / wie der gläntzende Morgen eröffnet / was weder Monde noch Fackel bescheint:
     So / wenn der plötzliche Tag wird anbrechen / wird was geredet / gewürcket / gemeynt.
Sonder vermänteln eröffnet sich finden vor deß erschrecklichen GOttes Gerichte.