Otto Donner

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Pfeil Der Titel dieser Seite ist mehrdeutig. Diese Seite behandelt den finnischen Philologen und Sprachforscher Otto Donner (1835–1909). Für den finnischen Literaturwissenschaftler siehe Joakim Otto Evert Donner (1864–1942) und für den deutschen Maler Otto Donner von Richter (1828–1911).
Otto Donner
Otto Donner
[[Bild:|220px]]
* 15. Dezember 1835 in Kokkola
† 17. September 1909 in Helsinki
finnischer Philologe und Sprachforscher
Vater von Kai Donner
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118895281
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Das Personalpronomen in den altaischen Sprachen. I. Die finnischen Sprachen [mehr nicht erschienen]. Berlin: Ferd. Dümmler’s Verlagsbuchhandlung, 1865 Google, Oxford = Internet Archive = Google
  • Piṇḍapitṛyajna, das manenopfer mit klössen bei den Indern. Abhandlung aus dem Vedischen ritual. Berlin: S. Calvary & Co., 1870 MDZ München = Google
  • Vergleichendes Wörterbuch der Finnisch-Ugrischen Sprachen [= Vertaileva Sanakirja Suomalais-Ugrilaisten kielten alalla]. 3 Bände. Helsingfors: Frenckell & Sons Bokhandel, 1874/77/88 Oxford = Internet Archive = Google-USA*
  • Der Mythos vom Sampo. In: Acta Societatis Scientiarum Fennicae X. Helsingforsiae: Ex officina typographica Societatis litterariae fennicae, 1875, S. 135–163 Internet Archive
  • Lieder der Lappen. Gesammelt von O. Donner. Helsingfors: Buchdruckerei der Finnischen Litteratur-Gesellschaft, 1876 Internet Archive = Google-USA*
  • Die gegenseitige Verwandtschaft der finnisch-ugrischen Sprachen. In: Acta Societatis Scientiarum Fennicae XI. Helsingforsiae: Ex officina typographica Societatis litterariae fennicae, 1880, S. 409–567 Internet Archive

Suomalais-Ugrilaisen Seuran Aikakauskirja / Journal de la Société Finno-Ougrienne[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]