Pröhle (Gartenlaube 1858/11)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Pröhle
Untertitel:
aus: Die Gartenlaube, Heft 11, S. 156
Herausgeber: Ferdinand Stolle
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1858
Verlag: Verlag von Ernst Keil
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Leipzig
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans bei Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite

[156] Pröhle hat so eben seinen in Berlin gehaltenen Vortrag über die Fremdherrschaft zur Zeit des ehemaligen Königreichs Westphalen bei G. Mayer im Druck erscheinen lassen. Das kleine Schriftchen enthält viele interessante Mittheilungen, namentlich frappirt auf unangenehme Weise der Nachweis, daß der vielgerühmte deutsche Patriotismus vollständig in Kriecherei und Bedientenhaftigkeit für die Fremdherrschaft untergegangen war. Dem Könige von Preußen verweigerten auf seiner Flucht sogar die eigenen Unterthanen die nöthigen Pferde, und in Magdeburg war der Empfang ein so übler, daß der König auf der Straße weinte.