Preußische Jahrbücher

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeitschrift
Titel: Preußische Jahrbücher
Untertitel:
Herausgeber: Rudolf Haym, Heinrich von Treitschke (ab 1867), Hans Delbrück (alleinverantwortlich ab 1889) u. a.
Auflage: 2000 (nach Joseph Kürschner: Handbuch der Presse, Berlin u. a. 1902, Sp. 906 Internet Archive)
Verlag: Georg Reimer 1.1858 – 70.1892; Hermann Walther 71.1893 – 84.1896; Georg Stilke 85.1896 – 240.1935
Ort: Berlin
Zeitraum: 1858–1935
Erscheinungs-
verlauf:
1.1858–240.1935
Artikel bei Wikisource: [[:Kategorie:|]]
Vorgänger:
Nachfolger:
Fachgebiete: Politik, Geschichte
Sigle: PrJbb
monatlich erscheinende Kulturzeitschrift der konstitutionell liberalen Partei
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Eintrag in der ZDB: 217932-5
Eintrag in der GND: 4175682-4
Weitere Angebote
Bild
[[Bild:|250px]]
Erschließung
Inhalt nicht erfasst


Die Preußischen Jahrbücher erschienen monatlich von 1858 bis 1935. Herausgeber:

  • Rudolf Haym von Band 1.1858 bis Band 13.1865; von 14.1865 bis 17.1866 ohne Nennung eines Herausgebers
  • Heinrich von Treitschke, Band 18.1867
  • Heinrich von Treitschke und Wilhelm Wehrenpfennig, Band 19.1867 bis 43.1879
  • Heinrich von Treitschke, Band 44.1879 bis 51.1883
  • Heinrich von Treitschke und Hans Delbrück, Band 52.1883 bis 63.1889
  • Hans Delbrück, Band 64.1889 bis 178.1919
  • Walther Schotte, von 179.1920 bis 208.1927
  • Walter Heynen und Emil Daniels, 209.1927 bis 231.1933
  • Walter Heynen, von 232.1933 bis 240.1935, Juni

Mitarbeiter in der Anfangszeit waren u. a. Max Duncker, Theodor von Bernhardi, Karl Neumann (1823–1880), Reinhold Pauli und Anton Springer.

Bände[Bearbeiten]

Nachweis zahlreicher Bände Michigan, ab 1874 nur mit US-Proxy, lückenhaft

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Otto Westphal: Welt- und Staatsauffassung des deutschen Liberalismus. Eine Untersuchung über die Preussischen Jahrbücher und den konstitutionellen Liberalismus in Deutschland von 1858 bis 1863 (Historische Bibliothek, 41). Oldenbourg, München und Berlin 1919 siehe Liste