RE:Abydenos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 129
Pauly-Wissowa I,1, 0129.jpg
Abydenos in der Wikipedia
GND: 102377847
Q305267 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|129||Abydenos|[[REAutor]]|RE:Abydenos}}        

Abydenos [FHG IV 279–285] schrieb eine chaldaeische Geschichte (περὶ Ἀσσυρίων Eus. PE IX 41, 1, der von Moses von Chorene FHG IV 285 angegebene Titel in prima suo Originum libro ist erschwindelt) in pseudoionischem Dialekt, welche von Eusebios und dessen Ausschreibern, Kyrillos, Synkellos und Moses von Chorene benutzt ist. A. hat schwerlich etwas anderes gethan als die Excerpte des Alexander Polyhistor aus Berossos u. a. Schriftstellern in falsches Ionisch umgeschrieben; auch das Citat aus Megasthenes (frg. 9. 10), welches bei Josephos ant. X 224; c. Ap. I 144 wiederkehrt, wird aus Alexander stammen. Vgl. Freudenthal Hellenist. Stud. I 25f. Die Pseudoias führt auf die Zeit der Antonine.