RE:Acalander

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band I,1 (1893), Sp. 131
Pauly-Wissowa I,1, 0131.jpg
Linkvorlage für WP   
* {{RE|I,1|131||Acalander|[[REAutor]]|RE:Acalander}}        

Acalander oder Acalandrus (der Name nur im Accus. bezeugt Plin. III 97; Ἀκάλανδρον Strab. VI 280), Fluss in Lucanien, mündend in den Meerbusen von Tarent, und zwar nach Plinius zwischen Metapontum und Heraclea, vermutlich das heutige Salandrella. Dem widerspricht allerdings die Erzählung bei Strabo a. a. O., wonach er von Heraclea südlich, im Gebiete von Thurii zu suchen wäre. Danach hat ihn zuerst Barri (de antiq. Calabriae 449 ed. 1571) bei Roseto gesucht, und Romanelli (topografia del regno di Napoli I 245) behauptet, der Name habe sich in einem Flüsschen Calandro nördlich von Roseto erhalten. Aber die Generalstabskarte kennt an dieser Stelle nur einen unbedeutenden Bach Cardona.